Suche
Contact
04.07.2022 | Dealmeldungen, Pressemitteilungen

KPMG Law und KPMG beraten Wertgarantie Group beim Verkauf von Agila

KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law), KPMG LLP (KPMG Law UK) und die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (KPMG) haben die Aegidius Rückversicherung AGWERTGARANTIE Group beim Verkauf sämtlicher Aktien an der Agila Haustierversicherung AG an die Pinnacle Pet Group in England beraten, deren Hauptgesellschafterin die JAB Holding ist.

Agila ist Teil der Wertgarantie Group mit Sitz in Hannover. In der Unternehmensgruppe kommen verschiedene Spezialversicherer und Garantiedienstleister zusammen. Über sieben Millionen Kunden aus sieben Ländern Europas nutzen die Produkte der Versicherungsgruppe, in der neben Haushalts- und Konsumelektronik, Fahrrädern, E-Bikes, E-Scootern, Smart Home-Anlagen, Hörgeräten sowie Hausleitungen speziell bei der Agila Haustierversicherung AG auch Hunde und Katzen versichert werden.  Agila beschäftigt über  80 Mitarbeitende. Käufer ist die Pinnacle Pet Group mit Hauptsitz in England, in welcher JAB Holding ihr Tierversicherungsgeschäft bündelt. JAB Holding hat die Mehrheit der Anteile an der Pinnacle Pet Group erworben.

JAB Holding hat als Investor bereits mehrere Zukäufe im Bereich Tierversicherungen getätigt. Erst Mitte Juni verkündete JAB Holding den Zuerwerb von Crum & Forster Pet Insurance Group und Pethealth Inc.

KPMG Law beriet die Wertgarantie Group im Rahmen des Verkaufs bei der Strukturierung der Transaktion, dem Share Purchase Agreement, dessen Verhandlung und rechtlicher Umsetzung. Dabei arbeitete KPMG Law mit einem länder- und standortübergreifenden Team vor allem aus den Bereichen Gesellschaftsrecht/M&A, Versicherungsrecht und Arbeitsrecht zusammen. KPMG beriet im Rahmen der finanziellen und steuerlichen Beratung sowie der finanziellen und steuerlichen Strukturierung.

Mit dem Zukauf beabsichtigt die JAB Holding die Plattform und das Portfolio ihres Tierversicherungsgeschäfts und ihrer Beteiligungen in Europa auszubauen, insbesondere mit Hilfe der Agila in Europa. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die zuständigen Behörden, insbesondere in Deutschland und England.

Wertgarantie Group: Susann Richter (Vorstandsmitglied  Recht, Personal und Compliance)

Berater Wertgarantie Group

KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH: Dr. Christian Nordholtz (Partner, Co-Lead, Hannover), Dr. Nikolaus Vincent Manthey (Partner, Co-Lead, Hamburg); Frederik Johannesdotter (Senior Manager, München), Torge Albrecht (Senior Manager, Hamburg), Dr. Dimitri Immermann (Manager, Hannover), Dr. Sabrina Morthorst (Associate, Hamburg), Jesper Wilckens (Associate, Hannover), alle Corporate/M&A; Dr. Martin Trayer (Partner, Frankfurt), Liza Rauter (Associate, Hannover), beide Arbeitsrecht; Linda Oppermann (Senior Managerin, München), Justus Seesing (Senior Associate, München), beide Versicherungsrecht; Francois Heynike (Partner, Frankfurt) Leoni Schönhagen (Managerin, Frankfurt), Marc Holzer (Senior Associate, Frankfurt) alle IT- und Datenschutzrecht; Dr. Anna-Kristine Wipper (Partnerin, Berlin), IP-Recht; Dr. Gerrit Rixen (Partner, Köln), Kartellrecht

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Deal Advisory: Jan Leiding (Partner), Sigurd Schalow (Senior Manager), Alexander Thometzek, (Senior Manager), alle Köln

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Tax: Erich Hufnagel (Partner, Berlin), Felix Rademacher (Manager, Hannover)

KPMG LLP: Paul Kelly (Partner, Manchester), Daniel McGregor (Manager, Manchester), beide Corporate/M&A; Laura Milesi (Senior Managerin, London), Regulatory

 

Über KPMG Law

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) ist eine dynamisch wachsende, international ausgerichtete, multidisziplinäre Rechtsberatungspractice. Seit 2007 berät KPMG Law ihre Mandanten regional aus 17 deutschen Standorten mit über 330 Anwälten und ist über ihr Global Legal Services Network zudem weltweit mit über 3.750 Anwälten vernetzt. Der Fokus von KPMG Law liegt auf der persönlichen und bedarfsorientierten Beratung ihrer Mandanten, um praxis- und umsetzungsorientierte Lösungen für komplexe Herausforderungen zu finden. Dabei nimmt der Themenkomplex Legal Tech eine entscheidende Rolle ein, denn Recht und Technologie wachsen zunehmend zusammen und erfordern daher ein besonderes Augenmerk. Darüber hinaus kann KPMG Law auf das weltweite Netzwerk ihrer Kooperationspartnerin KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (KPMG) zurückgreifen, um die Herausforderungen ihrer Mandanten mit ergänzendem multidisziplinärem Wissen optimal zu meistern, wirtschaftlich und technologisch.

Explore #more

12.04.2024 | KPMG Law Insights

Erste Klimaklage vor dem EGMR erfolgreich

Erstmals hatte eine Klimaklage Erfolg: Am 9. April 2024 gab der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) einer Gruppe Schweizer Seniorinnen Recht. Geklagt hatte der gemeinnützige…

28.03.2024 | PR-Veröffentlichungen

Gastbeitrag im Recycling Magazin: Neue EU-Verpackungsverordnung auf der Zielgeraden?

Am 4. März 2024 haben Rat und Vertreter des Europäischen Parlaments eine vorläufige Einigung erzielt, um Verpackungen nachhaltiger zu gestalten und Verpackungsabfälle in der EU…

27.03.2024 | PR-Veröffentlichungen

Gastbeitrag in der ESGZ: Neue Due-Diligence-Pflichten für Unternehmen

In der Märzausgabe der ESGZ (S.13 ff.) findet sich ein Gastbeitrag von KPMG Law Experten Anne Gillig und Thomas Uhlig zur EU-Entwaldungsverordnung. Am 31.05.2023 wurde…

27.03.2024 | KPMG Law Insights

EU-Gebäuderichtlinie: Lebenszyklus-Treibhauspotenzial wird relevant

Das EU-Parlament hat am 12. März 2024 der Novelle der EU-Gebäuderichtlinie zugestimmt. Die Richtlinie verpflichtet Mitgliedstaaten und mittelbar auch Bauherren und Bauunternehmen, bei neuen Gebäuden…

27.03.2024 | KPMG Law Insights

Für Nachhaltigkeitsvereinbarungen gilt das Kartellverbot

Die EU möchte klimaneutral werden. Allein über rechtliche Vorgaben gelingt das nicht. Sie ist auf die Mithilfe der Wirtschaft angewiesen. Wenn Unternehmen sich zur gemeinsamen…

19.03.2024 | Business Performance & Resilience, KPMG Law Insights

CSDDD: Einigung über die EU-Lieferkettenrichtlinie

Die EU-Mitgliedsstaaten haben sich am 15. März 2024 auf die CSDDD, die EU-Lieferkettenrichtlinie geeinigt. Deutschland hat sich bei der Abstimmung enthalten. Unterhändler des EU-Parlaments und…

19.03.2024 | KPMG Law Insights

Der AI Act kommt: EU möchte Risiken von KI in den Griff bekommen

Am 13. März 2024 hat das EU-Parlament dem AI Act zugestimmt und damit den Weg freigemacht für das weltweit erste Gesetz zur Regulierung künstlicher Intelligenz…

18.03.2024 | Business Performance & Resilience, PR-Veröffentlichungen

Gastbeitrag in der Börsen-Zeitung: Die Foreign Subsidies Regulation ist vor allem ein Compliance-Thema

In der Ausgabe vom 15. März 2024 der Börsen-Zeitung findet sich ein Gastbeitrag von KPMG Law Experte Jonas Brueckner. Die EU-Verordnung über Drittstaatensubventionen wird…

15.03.2024 | PR-Veröffentlichungen

Gastbeiträge in der ZURe zu den Themen ESG, Metaverse und KI

In der Ausgabe vom 13. März 2024 der ZURe findet sich ein Gastbeitrag von der KPMG Law Expertin Anne-Kathrin Gillig zum Thema ESG und die…

14.03.2024 | Business Performance & Resilience, PR-Veröffentlichungen

Gastbeitrag im Deutschen AnwaltSpiegel: Die „Foreign Subsidies Regulation“ und Unternehmen

In der Ausgabe vom 13. März 2024 des Deutschen AnwaltSpiegel findet sich ein Gastbeitrag von KPMG Law Experte Jonas Brueckner. Unternehmen, die von Mitgliedstaaten…

Kontakt

Dr. Nikolaus Vincent Manthey

Partner
Standortleiter Hamburg

Fuhlentwiete 5
20355 Hamburg

tel: +49 40 3609945210
nmanthey@kpmg-law.com

© 2024 KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, assoziiert mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einer Aktiengesellschaft nach deutschem Recht und ein Mitglied der globalen KPMG-Organisation unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Limited, einer Private English Company Limited by Guarantee, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten. Für weitere Einzelheiten über die Struktur der globalen Organisation von KPMG besuchen Sie bitte https://home.kpmg/governance.

KPMG International erbringt keine Dienstleistungen für Kunden. Keine Mitgliedsfirma ist befugt, KPMG International oder eine andere Mitgliedsfirma gegenüber Dritten zu verpflichten oder vertraglich zu binden, ebenso wie KPMG International nicht autorisiert ist, andere Mitgliedsfirmen zu verpflichten oder vertraglich zu binden.

Scroll