Suche
Contact

Energy & Natural Resources

Energy und Renewables. Die Energiewende erfolgreich meistern.

Der Energiesektor in Deutschland ist – wie in ganz Europa – infolge der Verzahnung und Kopplung mit weiteren Sektoren wie auch durch den zunehmenden Einsatz von neuen Technologien und Digitalisierung geprägt von tiefgreifenden Veränderungen in allen Wertschöpfungsstufen. Hinzu kommt, dass das Erreichen der politisch vereinbarten Klimaziele dabei stärker als bisher einen Schwerpunkt der deutschen Wirtschaftspolitik bildet. Zur Erfüllung der angestrebten Dekarbonisierung leisten die Unternehmen der Energiewirtschaft jedoch einen wesentlichen Beitrag und müssen sich dabei einem sich stets ändernden Marktumfeld stellen.

Aufgrund unserer langjährigen Beratungspraxis und unserer umfangreichen Branchenkenntnis wissen wir um die rechtlichen Anforderungen, auf die sich die Marktakteure einstellen müssen. Wir beraten Projektentwickler und Anlagenbauer, (dezentrale) Erzeuger, Energieversorger, Netzbetreiber, Energiehändler bzw. -vertriebe wie auch energieintensive Unternehmen bei allen Fragen rund um die Energieversorgung. Dies umfasst neben der Strom- und Gasversorgung auch die Versorgung mit Wärme bzw. Kälte und neuerdings auch mit Wasserstoff.

Beratungs­schwer­punkte

  • Elektromobilität und New Mobility

    Der Verkehrssektor steht im Fokus aller Bestrebungen, den Wandel zu einer klimaneutralen Welt zu vollziehen. Wir unterstützen unsere Mandanten dabei, Ladeinfrastrukturen aufzubauen, und helfen ihnen bei der Erfüllung der regulatorischen Vorgaben, insbesondere der Erarbeitung eines schlüssigen Messkonzepts. Wir beraten darüber hinaus zu den Vorgaben und Fördermöglichkeiten von Stellplätzen und Ladepunkten und helfen bei der Entwicklung von Betreiberkonzepten für Schnellladestationen, insbesondere hinsichtlich regulatorischer und beihilferechtlicher Anforderungen. Auch bei Fragen zu Flottenlösungen für Unternehmen oder für kommunale Aufgaben stehen wir beratend zur Seite.

  • Emissionshandel

    Im Rahmen der Energiewende spielen Klimaschutzkonzepte wie der Emissionshandel eine immer größere Rolle. Wir beraten unsere Mandanten zu Fragen des europäischen Handels von Emissionszertifikaten und Herkunftsnachweisen sowie auch bei Fragen zum nationalen Brennstoffemissionshandel.

  • Energiehandel und Vertrieb

    Wir beraten Energiehandels- bzw. Energievertriebsunternehmen umfassend zu vielen rechtlichen Themen. Dies beinhaltet zum einen die Beschaffung von Strom und Erdgas an der Börse oder im Rahmen von bilateralen OTC-Geschäften, insbesondere bei sogenannten Power Purchase Agreements, zum anderen beraten wir beim Vertrieb an den Letztverbraucher. Zudem unterstützen wir Sie bei der Umsetzung von Geschäftsmodellen oder der Erstellung von Musterverträgen.

  • Energieversorgungsnetze und Regulierung

    Der Netzbetrieb ist ein zentraler Erfolgsfaktor für das Gelingen der Energiewende. Neben Fragen zur Versorgungssicherheit und dem Netzausbau stehen Netz- und Infrastrukturbetreiber vor einer Reihe weiterer Herausforderungen. Wir beraten Sie vollumfänglich zu allen netzregulatorischen Fragestellungen sowie zu Netzanschluss-, Anschlussnutzungs- und Netznutzungsfragen. Wir sind außerdem in aktuelle Netzausbauprojekte eingebunden.

  • Industrie, Wohnungswirtschaft und Healthcare

    Industrieunternehmen, Unternehmen der Wohnungswirtschaft wie auch die Gesundheitsbranche sind auf sehr unterschiedliche Weise mit dem Thema Energieversorgung verbunden. Gemeinsam ist ihnen allen aber, dass Energie ein zunehmend wichtiger Faktor unter wirtschaftlichen wie auch ökologischen Aspekten ist und eine Befassung mit energierechtlichen Themen daher zwingend erforderlich ist.

    Industrieunternehmen suchen neue Wege in eine nachhaltige, aber gleichzeitig kostengünstige Energieversorgung. Wir entwickeln zusammen mit unseren Mandanten Versorgungskonzepte aus (erneuerbaren) Erzeugungsanlagen oder beschaffen Grünstrom über sogenannte Power Purchase Agreements. Wir optimieren das Set-up von regulatorischen Anforderungen an die Versorgungsinfrastruktur, helfen bei Privilegierungs- und Entlastungsanträgen für Strompreisbestandteile oder entwickeln Messkonzepte. Umfassend betrachtet stehen wir damit unseren Mandanten bei allen Fragen rund um die Compliance mit energierechtlichen Anforderungen zur Seite.

    Faktoren wie demografischer Wandel, Bevölkerungswachstum, Wohnungsnot, umfassende Änderungen im Arbeitsverhalten und sonstigen Lebensgewohnheiten der Menschen in Großstädten machen eine Anpassung der Infrastruktur urbaner Räume unerlässlich. Für die Wohnungswirtschaft resultiert aus diesen Entwicklungen und den sich stetig wandelnden gesetzlichen Vorgaben ein enormer Handlungs- und Kostendruck. Die Entwicklung von innovativen Geschäfts- und Dienstleistungsmodellen, auch in den Bereichen Energieversorgung und Mobilitätskonzepte, ist für unsere Mandanten aktuell ein herausforderndes Thema. Wir beraten umfassend bei der Planung und Einrichtung von Energieerzeugungsanlagen, auch bei Quartiersprojekten, oder unterstützen bei der Inanspruchnahme von Umlageprivilegien.

    Unternehmen aus dem Bereich Healthcare unterstützen wir bei der Implementierung und Betriebsführung von dezentralen Erzeugungsmodellen, helfen bei der Beschaffung sicherer und kostengünstiger Energie oder optimieren die Versorgungsinfrastruktur.

  • Kraftwerksbau und Erzeugung

    Im Bereich des Kraftwerksbaus und der Energieerzeugung aus konventionellen Quellen verfügen wir über langjährige Erfahrung in der Planung, Finanzierung, Beschaffung und Umsetzung sowie bei der Wartung und Instandhaltung im Rahmen des dauerhaften Betriebs von Erzeugungsanlagen sowie auch bei regulatorischen Fragen, insbesondere zum Redispatch. Unsere Mandanten profitieren von einem ausgewogenen Mix aus rechtlicher Expertise von KPMG Law und dem energiewirtschaftlichen Know-how der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, der sie dabei unterstützt, einen wirtschaftlichen Kraftwerksbetrieb sicherzustellen.

  • Messstellenbetrieb und Smart Metering

    Der Geschäftsbereich Messstellenbetrieb gewinnt immer weiter an Bedeutung. Um den rechtlichen Vorgaben zu genügen und etwaige Privilegierungen in Anspruch nehmen zu können, muss ein schlüssiges Messkonzept entwickelt und die Digitalisierung des Messwesens vollzogen werden. Wir unterstützen unsere Mandanten bei der Entwicklung von Zusatz- und Mehrwertdienstleistungen im Bereich Smart Metering zur Erweiterung der Wertschöpfungskette sowie Erhöhung der Kundenbindung. Auch bei der Entwicklung einer Strategie zur Implementierung eines wettbewerblichen Messstellenbetriebs beraten wir Sie. Darüber hinaus profitieren Sie ebenso von unseren umfassenden Kenntnissen zum Umgang mit Smart Metern, Smart Home-Anwendungen, Blockchain, künstlicher Intelligenz, Plattformmodellen für Peer-to-Peer-Handel, Energy Communities, Micro Grids und lokalen Energiemärkten.

  • Nachhaltigkeit, erneuerbare Energien und Kraft-Wärme-Kopplung

    Wir unterstützen Projektentwickler, Anlagenbetreiber, Investoren, Netzbetreiber und energieintensive Letztverbraucher bei ressourcenschonenden Versorgungskonzepten, indem wir Erneuerbare-Energien-Projekte sowie Strom- und Wärmeerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung in die unternehmenseigene Nachhaltigkeitsstrategie einbetten. Egal ob es sich darüber hinaus um Genehmigungsfragen nach dem Immissionsschutzrecht, um Fragen rund um Abnahme und Einspeisung in ein Energieversorgungsnetz handelt oder ob es um eine Förderung nach EEG und/oder KWKG geht: Wir kennen jederzeit das sich stets ändernde rechtliche Umfeld.

    Im Rahmen von aktuellen Beratungsprojekten unterstützen wir Mandanten im Hinblick auf Nachhaltigkeitsanforderungen zu Grünstrombezugsverträgen (sogenannte Power Purchase Agreements) oder bei der Entwicklung dezentraler Versorgungskonzepte für Unternehmensstandorte oder Quartiere.

  • Neue Technologien und Wasserstoff

    Die Weiterentwicklung der Energieversorgung geht einher mit der Anpassung rechtlicher Vorgaben. In der Energiewirtschaft war dies zuletzt im Bereich des sich neu ausbildenden Rechtsrahmens rund um den Energieträger Wasserstoff festzustellen, aber auch die bekannten Regeln zur Wärmeversorgung entwickeln sich fort. Wir begleiten diese Neuerungen sehr intensiv, stehen zu Fragen der Wasserstoffregulierung mit Infrastrukturbetreibern im Austausch und entwickeln Geschäftsmodelle zur Wasserstoffversorgung.

  • Unterstützung bei Transaktionen und Kooperationsvorhaben

    Energieversorgungsunternehmen und Netzbetreiber werden künftig mit großen Herausforderungen konfrontiert sein, die zugleich auch große Chancen darstellen. Die Umsetzung der Energiewende, die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle wie auch die Fokussierung auf Kernkompetenzen werden weiter an Bedeutung gewinnen und betreffen mehr als 1.000 Akteure in der Energiebranche. Vor diesem Hintergrund überdenken sowohl Unternehmen der klassischen Energieversorgung als auch solche, die bisher in anderen Wirtschaftsbereichen tätig waren, ihr Portfolio. Diese Transformationsprozesse sind komplex und meistens dann erfolgreich, wenn ein passender Partner gefunden wird, der Prozess gut vorbereitet ist und sich die Veränderung in das Gesamtkonzept des Unternehmens gut einfügt.

    Wir beraten Sie umfassend insbesondere in Fällen

    • der Umsetzung von Konzernstrukturierungen,
    • des Erwerbs oder Verkaufs von Unternehmen in der Energiewirtschaft oder auch von Assets mit Energiebezug,
    • der Restrukturierung und
    • bei Fusionen sowie der Ausgestaltung von Beteiligungen und Joint Ventures.

    Angrenzende Rechtsgebiete wie beispielsweise das Kartellrecht finden dabei ebenso Berücksichtigung. Für derartige Transformationsprojekte stellen wir unseren Mandanten auch gerne ein juristisches Projektmanagement zur Seite.

Erfahren Sie, für wieviel mehr #more steht: direkt von unseren Expert:innen.
Auf Klick. In spannenden O-Tönen.

Explore #more

18.11.2022 | KPMG Law Insights

KPMG Law Wochenupdate zu den Entwicklungen auf dem Energiemarkt infolge des Ukraine-Kriegs (KW 45)

Neue Gesetze und Verordnungen Gesetze Updates zur Gas- und Strompreisbremse Am Montag ließ die Vize-Regierungssprecherin Christiane Hoffman verlauten, dass wegen der Komplexität der zweiten Stufe der Gas- und Strompreisbremse und der nötigen Abstimmung mit der EU eine Kabinettsbefassung in dieser Woche nicht möglich sei. Eigentlich wollte die Regierung nötige Gesetzesentwürfe diese Woche vorlegen und am […]

28.10.2022 | KPMG Law Insights

KPMG Law Wochenupdate zu den Entwicklungen auf dem Energiemarkt infolge des Ukraine-Kriegs (KW 43)

Behördliche oder sonstige hoheitliche Tätigkeiten Lagebericht Gasversorgung (Stand 24.10.2022) Der Lagebericht der BNetzA zur Lage der Gasversorgung in Deutschland auf dem Stand vom 24.10.2022; 13 Uhr, ergibt folgendes: Der Gesamtspeicherstand in Deutschland liegt bei 97,18 %. Das gesetzliche Speicherziel von 95 % zum 1. November 2022 konnte damit frühzeitig erreicht werden. Seit dem 12. Oktober […]

19.10.2022 | KPMG Law Insights

KPMG Law Wochenupdate zu den Entwicklungen auf dem Energiemarkt infolge des Ukraine-Kriegs (KW 42)

Behördliche oder sonstige hoheitliche Tätigkeiten Lagebericht Gasversorgung Der Lagebericht der BNetzA zur Lage der Gasversorgung in Deutschland auf dem Stand vom 14.10.2022 (13 Uhr) ergibt Folgendes: Der Gesamtspeicherstand in Deutschland liegt bei 95,14 Prozent. Das gesetzliche Speicherziel von 95 % zum 1. November 2022 konnte damit frühzeitig erreicht werden. Seit dem 12. Oktober 2022 wird […]

12.10.2022 | KPMG Law Insights

KPMG Law Wochenupdate zu den Entwicklungen auf dem Energiemarkt infolge des Ukraine-Kriegs (KW 41)

Behördliche oder sonstige hoheitliche Tätigkeiten  Lagebericht Gasversorgung Der Situationsbericht der BNetzA zur Lage der Gasversorgung in Deutschland auf dem Stand vom 10. Oktober 2022 (13 Uhr) ergibt Folgendes:  Gegenwärtiger Sachstand Laut Lagebericht der Bundesnetzagentur liegt der Gesamtspeicherstand in Deutschland bei 94,07 %. Der Füllstand des Speichers Rehden beträgt 81,71 %. Ob das Speicherziel von 95 […]

05.10.2022 | KPMG Law Insights

KPMG Law Wochenupdate zu den Entwicklungen auf dem Energiemarkt infolge des Ukraine-Kriegs (KW 40)

Neue Gesetze und Verordnungen Gesetze Zweites Gesetz zur Änderung des Energiesicherungsgesetzes und anderer energiewirtschaftlicher Vorschriften Der Bundestag hat am Freitag, 30. September 2022, den Entwurf eines „Zweiten Gesetzes zur Änderung des Energiesicherungsgesetzes und anderer energiewirtschaftlicher Vorschriften“ gebilligt. Das Gesetz enthält eine Reihe von Maßnahmen zur Gewährleistung der Energiesicherheit in Deutschland. Dabei wurden das EnSiG novelliert […]

28.09.2022 | KPMG Law Insights

KPMG Law Wochenupdate zu den Entwicklungen auf dem Energiemarkt in-folge des Ukraine-Kriegs (KW 39)

Neue Gesetze und Verordnungen Gesetze Keine Neuerungen in KW 39 Verordnungen  Keine Neuerungen in KW 39   Behördliche oder sonstige hoheitliche Tätigkeiten Lagebericht Gasversorgung (Stand 23.09.2022) Der Situationsbericht der BNetzA zur Lage der Gasversorgung in Deutschland auf dem Stand vom 23.09.22; 13 Uhr, ergibt folgendes: Gegenwärtiger Sachstand Laut Lagebericht der Bundesnetzagentur liegt der Gesamtspeicherstand in […]

21.09.2022 | KPMG Law Insights

KPMG Law Wochenupdate zu den Entwicklungen auf dem Energiemarkt infolge des Ukraine-Kriegs (KW 38)

KPMG Law Wochenupdate zu den Entwicklungen auf dem Energiemarkt infolge des Ukraine-Kriegs (KW 38) Neue Gesetze und Verordnungen Keine Neuerungen in der KW 38   Behördliche oder sonstige hoheitliche Tätigkeiten Lagebericht Gasversorgung (Stand 19.09.2022) Der Situationsbericht der BNetzA zur Lage der Gasversorgung in Deutschland auf dem Stand vom 19. September 2022 (13 Uhr) ergibt Folgendes: […]

08.09.2022 | KPMG Law Insights

KPMG Law Wochenupdate zu den Entwicklungen auf dem Energiemarkt infolge des Ukraine-Kriegs (KW 21)

KPMG Law Wochenupdate zu den Entwicklungen auf dem Energiemarkt infolge des Ukraine-Kriegs (KW 21) Gesetzesvorhaben   Nach Zustimmung des Bundesrates in seiner Sitzung vom Freitag, dem 20.05.2022, werden einige neue für Versorger relevante Gesetze in Kraft treten, die die Bundesregierung aufgrund des andauernden russischen Angriffskrieges bereits im April dieses Jahres als Referentenentwürfe auf den Weg […]

08.09.2022 | KPMG Law Insights

KPMG Law Wochenupdate zu den Entwicklungen auf dem Energiemarkt infolge des Ukraine-Kriegs (KW 36)

KPMG Law Wochenupdate zu den Entwicklungen auf dem Energiemarkt infolge des Ukraine-Kriegs (KW 36) Behördliche oder sonstige hoheitliche Tätigkeiten Lagebericht Gasversorgung Der Situationsbericht der BNetzA zur Lage der Gasversorgung in Deutschland auf dem Stand vom 05. September 2022 (13:00 Uhr) ergibt Folgendes: Laut Lagebericht der Bundesnetzagentur liegt der Gesamtspeicherstand in Deutschland bei 85,55 %. Der […]

08.09.2022 | KPMG Law Insights

KPMG Law Wochenupdate zu den Entwicklungen auf dem Energiemarkt infolge des Ukraine-Kriegs (KW 35)

KPMG Law Wochenupdate zu den Entwicklungen auf dem Energiemarkt infolge des Ukraine-Kriegs (KW 35) Neue Gesetze und Verordnungen EnSikuMaV Die Bundesregierung hat am 24.08.2022 die „Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen“ („Kurzfristenergieversorgungssicherungsmaßnahmenverordnung“ – EnSikuMaV) beschlossen. Sie tritt bereits am 01.09.2022 in Kraft und entfaltet damit ihrem Titel entsprechend nahezu sofort rechtliche Bindungen. […]

Ihr Ansprechpartner

Marc Goldberg

Partner

Tersteegenstraße 19-23
40474 Düsseldorf

tel: +49 211 4155597976
marcgoldberg@kpmg-law.de

© 2022 KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, assoziiert mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einer Aktiengesellschaft nach deutschem Recht und ein Mitglied der globalen KPMG-Organisation unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Limited, einer Private English Company Limited by Guarantee, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten. Für weitere Einzelheiten über die Struktur der globalen Organisation von KPMG besuchen Sie bitte https://home.kpmg/governance.

KPMG International erbringt keine Dienstleistungen für Kunden. Keine Mitgliedsfirma ist befugt, KPMG International oder eine andere Mitgliedsfirma gegenüber Dritten zu verpflichten oder vertraglich zu binden, ebenso wie KPMG International nicht autorisiert ist, andere Mitgliedsfirmen zu verpflichten oder vertraglich zu binden.

Scroll