Suche
Contact

Gesellschaftsrecht, M&A

Gesellschaftsrechtliche Gestaltungen und Transaktionen aus einer Hand.

Gesellschaftsrecht und M&A-Transaktionen sind rechtliche Themenkomplexe, bei denen Entscheidungen getroffen werden, die für Unternehmen richtungsweisende Bedeutung haben. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, ist eine weitsichtige, ganzheitliche Rechtsberatung unerlässlich. Genau dafür stehen wir mit unserem multidisziplinären Beratungsansatz in Verbindung mit der wirtschaftlichen Expertise der Kolleg:innen der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

In Fragen des Gesellschaftsrechts nimmt für Unternehmen aufgrund der zunehmenden Globalisierung eine ganzheitliche juristische Betrachtungsweise einen immer höheren Stellenwert ein. Wir unterstützen national wie international agierende Unternehmen mit unserem multidisziplinären Ansatz und unserer langjährigen Expertise bei rechtlichen Vertragsgestaltungen, Vertragsabwicklungen und Umstrukturierungen.

Für eine erfolgreiche Transaktion ist eine klare Geschäftsstrategie die Grundvoraussetzung. Gemeinsam mit unseren Mandanten entwickeln wir die passende Übernahmestrategie und zielführende Taktik, um eine geplante Transaktion effizient zu managen.

Wir begleiten sämtliche Arten von M&A-Transaktionen, auch unter Beteiligung finanzregulierter Unternehmen, und übernehmen für Sie die Legal Due Diligence, rechtliche und regulatorische Strukturierung, Erstellung und Verhandlung der Transaktionsdokumentation sowie Begleitung von finanzaufsichtsrechtlichen Anzeige- und Genehmigungsverfahren.

Beratungs­schwer­punkte

  • Allgemeines Gesellschaftsrecht

    Die starke gesellschaftsrechtliche Ausrichtung von KPMG Law zeigt sich bereits darin, dass die meisten unserer Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten in diesem Bereich tätig sind. Ergänzt werden sie durch viele ausgewiesene Spezialist:innen anderer Rechtsgebiete, um gemeinsam als Team die notwendigen gesellschaftsrechtlichen Weichenstellungen ganzheitlich zu begleiten.

    Unser multidisziplinärer Beratungsansatz spiegelt sich auch in der engen Zusammenarbeit mit den Kolleg:innen der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wider. Dieses Merkmal unterscheidet uns vom Wettbewerb, denn hierdurch sind wir – mehr als andere Wirtschaftskanzleien – in der Lage, Denkweisen und Dienstleistungen aus Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung zu verstehen und diese optimal mit unseren rechtlichen Beratungsleistungen zu verzahnen.

    Wir entwickeln anhand der gemeinsam mit Ihnen identifizierten Ziele passgenaue, praxisorientierte Lösungsansätze für Ihre gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen, sei es bei der Rechtsformwahl, der Gründung, der rechtlichen Umsetzung von Gesellschafterbeschlüssen oder bei Umstrukturierungen.

    Wir begleiten börsennotierte Großunternehmen und mittelständische Unternehmen, aber auch inhabergeführte Gesellschaften bei nationalen und vor allem auch bei grenzüberschreitenden gesellschaftsrechtlichen Themen und Umstrukturierungsprojekten.

  • Corporate und Post-M&A-Litigation

    Die Schwerpunkte unserer Litigations-Praxis sind Gesellschafterauseinandersetzungen und Streitigkeiten im Zusammenhang mit Unternehmenskäufen.

    Konflikte innerhalb von Mehrpersonengesellschaften können sowohl in dynamischen Start-ups wie auch in Traditionsunternehmen entstehen. Die jeweiligen Positionen sowie persönliche Belange nehmen dabei, insbesondere bei Familienunternehmen, eine tragende Rolle ein.

    Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit stehen dabei Ihre Interessen und damit in erster Linie die präventive Beratung zur Vermeidung von Streitigkeiten. Lässt sich ein Konflikt jedoch nicht mehr verhindern, kommt es auf die richtige Strategie an. In allen Phasen der Auseinandersetzung unterstützen Sie unsere hochspezialisierten und sehr erfahrenen Rechtsanwält:innen dabei, Ihre Interessen erfolgreich zu vertreten.

  • Fusions- und Investitionskontrolle

    Für Unternehmenskäufe und Joint Ventures ist eine fusions- und investitionsrechtliche Beratung mit Weitblick oft erfolgsentscheidend. Dies zeigt sich daran, dass in den letzten Jahren die Bedeutung und Häufigkeit von behördlichen Überprüfungen ausländischer Investitionen im Rahmen von M&A-Transaktionen zugenommen haben. Die frühzeitige Bewertung der rechtlichen Anforderungen und Möglichkeiten erlaubt es, Projekte und Transaktionen so zu gestalten, dass behördliche Prüfungen zügig und erfolgreich gemeistert werden.

    Mit zunehmender Komplexität und steigender behördlicher Aktivität erhöhen sich auch die kartell- und fusionsrechtlichen Risiken: Rechtswidrige Praktiken einzelner Mitarbeiter:innen können existenzgefährdende Bußgelder und Schäden nach sich ziehen. Auch drohen erhebliche Reputationsschäden in solchen Fällen. Unsere rechtliche Beratung zielt deshalb auf die Vermeidung von Risiken und die Implementierung angemessener Compliance-Management-Systeme ab. Wir unterstützen Sie, diese oft vielschichtigen Aufgabenstellungen rechtzeitig zu erkennen, und stehen Ihnen bei deren Bewältigung zur Seite. Dabei setzen wir auf einen praxisnahen Blick für unternehmerisch machbare, ausgewogene und rechtlich vertretbare Lösungen.

  • Insolvenzrecht und Sanierung

    Wir beraten Personen- und Kapitalgesellschaften, die in eine Krise geraten sind, und entwickeln passgenaue Sanierungskonzepte dafür. Bei der umfassenden Prüfung der rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten nehmen wir alle verfügbaren Handlungsoptionen in den Blick, damit das Unternehmen handlungsfähig bleibt, die Krise gleichzeitig eine Chance für einen Neubeginn sein kann und einem langfristigen unternehmerischen Erfolg nichts mehr im Wege steht.

    Ist eine wirtschaftliche Restrukturierung erforderlich, können wir ganzheitliche und belastbare Lösungen aufzeigen, indem wir auf die Erfahrung und das anerkannte Know-how der Expert:innen der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zurückgreifen.

    Neben der Beratung von Unternehmen in der Krise verfügen unsere Rechtsanwält:innen auch über langjährige Erfahrung in der Vertretung von privaten und institutionellen Gläubigern. Hier stehen insbesondere die Durchsetzung von Ansprüchen sowie die Bestellung beziehungsweise Realisierung von Sicherheiten gegenüber insolventen Schuldnern und Insolvenzverwaltern im Vordergrund.

  • Joint Ventures

    Joint Ventures, Minderheitsbeteiligungen und strategische Allianzen stellen für viele Unternehmen wichtige Elemente im internationalen Wettbewerb dar.

    Wir begleiten Sie bei der Gestaltung von Joint Ventures. Dabei greifen wir auf unsere langjährige Erfahrung und umfassende Expertise zurück, um gemeinsam mit Ihnen Konzepte zu entwickeln, mit denen Ihr Unternehmen Kooperationen eingehen und neue Märkte erschließen kann. Wir unterstützen und beraten Sie in jeder Phase des Prozesses, angefangen bei der Auswahl der Kooperationspartner über die vertragliche Ausgestaltung des Joint Ventures bis zum Exit und insbesondere im Hinblick auf praktische Risiken der Governance.

  • Kapitalmarkttransaktionen

    Kapitalmarkttransaktionen wie zum Beispiel Kapitalerhöhungen oder -herabsetzungen, Anleiheemissionen sowie Delistings stellen ein Unternehmen vor große Herausforderungen und erfordern eine sorgfältige Vorbereitung. Deshalb strukturieren unsere Expert:innen solche Prozesse in enger Abstimmung mit Ihnen, um mit maßgeschneiderten Lösungen zu einem effizienten und erfolgreichen Ergebnis zu gelangen.

    Darüber hinaus beraten wir Sie umfassend hinsichtlich neuer regulatorischer Entwicklungen in den Bereichen Handel, Derivate und Marktinfrastruktur. Dies beinhaltet unter anderem EMIR, MiFID II bzw. MiFIR, MAD bzw. MAR, Dodd–Frank Act und Fragen der Kapitalmarkt-Compliance.

    Unseren multidisziplinären Beratungsansatz kombinieren wir auch gerne mit dem Know-how der Kolleg:innen der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Mit dieser ganzheitlichen Expertise begleiten wir Sie umfassend und effektiv bei allen Arten von Transaktionen.

  • Nachfolge- und Stiftungsrecht

    Wir beraten inhabergeführte Unternehmen sowie unternehmerisch tätige Privatpersonen in allen Fragen zur Nachfolge- und Vermögensstrukturierung.

    Insbesondere Stiftungen kommt bei dieser Thematik eine wichtige Rolle zu. Der Begriff „Stiftung“ ist gesetzlich nicht definiert, sondern steht für eine Vielzahl von Rechtsformen, deren häufigste die „rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts“ ist. Eine Stiftung einzurichten, ist für viele Menschen die geeignetste Form, persönliche Projekte, die ihnen am Herzen liegen, zu fördern und der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Andere nutzen eine Stiftung hingegen als Instrument der Nachfolgeregelung für ihr Familienunternehmen sowie als Absicherung der Familie.

    Die Gründung und Ausgestaltung der passenden Stiftungsform muss umfassend geplant werden. Stiftungen stehen in ihrer täglichen Arbeit vor vielfältigen Herausforderungen und bewegen sich hierbei rechtlich in einem Spannungsfeld, das sich einerseits aus dem Stiftungsrecht ergibt, das überwiegend Landesrecht ist (und damit von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ausfallen kann), und andererseits im steuerlichen Gemeinnützigkeitsrecht besteht.

    Mit unserer breit gefächerten Expertise beraten wir Sie umfassend bei der Gründung und der maßgeschneiderten Ausgestaltung verschiedener Formen der Nachfolgeregelung. Insbesondere auch die Aspekte des steuerlichen Gemeinnützigkeitsrechts können wir durch die Zusammenarbeit mit den Steuerspezialist:innen der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft vollumfänglich berücksichtigen.

  • Post-M&A-Integration

    Die Post-M&A-Integration ist wesentlicher Bestandteil jeder M&A-Transaktion. Dabei werden Organisationsstrukturen, operative Prozesse und die verschiedenen Gegebenheiten bzw. Strukturen der Unternehmen zusammengeführt und harmonisiert.

    Damit eine Transaktion für alle Beteiligten den gewünschten Nutzen schaffen kann, sollten ein rechtlicher Integrationsplan und ein Post Closing-Monitoring entwickelt werden. Unsere transaktionserfahrenen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte unterstützen Sie umfassend bei diesem Vorhaben, wobei die Integration der erworbenen Unternehmensteile in die eigene Organisation, die Anpassung der Konzernstruktur sowie arbeitsrechtliche Aspekte im Vordergrund unserer Beratung stehen.

  • Private Equity und Venture Capital

    Unsere langjährige Beratung von Gründer:innen, Start-ups und Investoren deckt die gesamte Bandbreite der Technologietransaktionen ab. Mit dieser umfassenden Expertise sind wir bestens aufgestellt, um Investments in einem internationalen Umfeld erfolgreich zu begleiten.

    Als multidisziplinäre Full-Service-Kanzlei verfügen wir in allen relevanten Rechtsbereichen über fundiertes Fachwissen, insbesondere in den Bereichen Gesellschaftsrecht, IP/IT, Arbeitsrecht und Datenschutz. Auch branchenspezifisches Fachwissen in den Bereichen FinTech, InsurTech, AgriTech, E-Commerce und IT können wir bei Bedarf hinzuziehen. Dabei ist es unser Anspruch, eine tragfähige Lösung zu entwickeln, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten, aber gleichzeitig praxisorientiert und auch pragmatisch ist.

    Wir stehen Ihnen – gerne auch mit Unterstützung der Kolleg:innen der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft – bei allen Schritten einer Private-Equity- oder Venture-Capital-Transaktion zur Seite und verschaffen Ihnen damit einen entscheidenden Vorteil gegenüber ihren Mitbewerbern.

  • Reorganisation und Umstrukturierung

    Unsere Expert:innen beraten und vertreten Unternehmen sowie deren Organe und weitere Stakeholder bei der Sanierung oder der Restrukturierung sowie allen damit verbundenen Maßnahmen.

    Unser multidisziplinärer Beratungsansatz erweist sich dabei als wesentlicher Vorteil, denn dadurch ist es uns möglich, praxisübergreifende Teams aus verschiedenen Rechtsgebieten zu bilden. So können wir maßgeschneiderte Lösungsansätze für eine erfolgreiche Restrukturierung entwickeln. Damit erhalten Sie ein abgestimmtes und passgenaues Konzept aus einer Hand, dessen erfolgreiche Umsetzung bereits vorab überprüft wurde.

    Falls eine wirtschaftliche Restrukturierung erforderlich ist, können wir die Erfahrung und das anerkannte Know-how der Spezialist:innen der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft einbinden.

  • Umwandlungsrecht

    In einem kompetitiven Markt beraten wir unsere Mandanten zunehmend bei der Ausgestaltung effizienter gesellschaftsrechtlicher Strukturen, um den geschäftlichen Erfolg zu erhöhen.

    Das Umwandlungsrecht bietet uns hierfür umfangreiche Möglichkeiten, wie zum Beispiel Formwechsel, Verschmelzungen, Sacheinlagen, Ausgliederungen, Debt to Equity Swaps und weitere Gestaltungsarten. Das Ziel unserer Beratung ist es, die gesellschaftlichen Strukturen Ihres Unternehmens so anzupassen, dass der Kostenabfluss minimiert und die Einnahmen optimiert werden.

    Um passgenaue und ganzheitliche Lösungsansätze für Sie zu entwickeln, kommt es in manchen Fällen auf die Berücksichtigung wirtschaftlicher und steuerlicher Auswirkungen von gesellschaftsrechtlichen Umwandlungen an. Dafür können wir das anerkannte Know-how der Expert:innen der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft einbinden,

  • Unternehmensankauf und -verkauf

    Unsere Kernkompetenz ist die rechtliche Beratung in- und ausländischer Mandanten beim Kauf und Verkauf von Unternehmen und Beteiligungen – dementsprechend verfügen wir in diesem Bereich über tiefgreifende und langjährige Erfahrung. Unsere Expertise umfasst die Beratung von Finanzinvestoren und strategischen Investoren, Unternehmensinhaber:innen, Geschäftsführer:innen, Vorständ:innen, Aufsichtsrät:innen und finanzierenden Banken im gesamten Spektrum möglicher Transaktionsformen.

    Mit unserem integrierten, multidisziplinären Beratungsansatz decken wir sämtliche transaktionsrelevanten Spezialbereiche ab und können kompetenzübergreifend auf ausgewiesene Expert:innen in angrenzenden Rechtsgebieten wie Arbeitsrecht, IT/IP, Datenschutz oder Regulierungsrecht zurückgreifen. Zudem sind wir Marktführer für innovative LegalTech-Anwendungen, die wir intensiv nutzen, um maßgeschneiderte und effiziente Lösungsansätze für Sie zu entwickeln.

    Die Verfügbarkeit branchenspezifischen Know-hows und die enge und eingespielte Kooperation mit den Expert:innen des KPMG-Netzwerks ermöglichen es uns darüber hinaus, multidisziplinäre Beratungsteams für integrierte Leistungen aus einer Hand zusammenzustellen. Damit schaffen wir für Sie einen Mehrwert, der über die herkömmliche juristische Beratung hinausreicht.

Explore #more

19.09.2022 | KPMG Law Insights

Umsetzung des neuen Stiftungsrechts: Die Uhr tickt!

Umsetzung des neuen Stiftungsrechts: Die Uhr tickt! Die 2021 beschlossene Stiftungsrechtsreform mit dem Gesetz zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechts (Regierungsentwurf: BT-Drs. 19/28173; Beschluss-Drucksache: BR-Drs. 569/21) tritt am 1. Juli 2023 in Kraft. Bis dahin sollten bestehende Stiftungen ihre Satzung an das neue Stiftungsrecht angepasst haben. Auch wer heute eine Stiftung errichten möchte, sollte bereits das neue […]

18.01.2022 | KPMG Law Insights

Transparenzregister – Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz (TraFinG)

Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz (TraFinG) Am 01.08.2021 ist das Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz, kurz TraFinG, in Kraft getreten und führt zu grundlegenden Änderungen bei der Ausgestaltung des Transparenzregisters. Der Grund hierfür ist die Umsetzung der EU-Finanzinformationsrichtlinie (RL 2019/1153) und der 5. EU-Geldwäscherichtlinie (RL 2018/843). Ziel ist es, die Transparenzregister der einzelnen EU-Mitgliedstaaten zu vernetzen und die damit […]

16.07.2021 | KPMG Law Insights

Stiftungen – Neues Stiftungsrecht: Die Stiftungsrechtsreform 2021 bietet mehr Handlungsspielraum für Stifter und Stiftungen

Neues Stiftungsrecht: Die Stiftungsrechtsreform 2021 bietet mehr Handlungsspielraum für Stifter und Stiftungen Das neue Stiftungsrecht kommt Bundestag und Bundesrat haben Ende Juni das Gesetz zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechts verabschiedet (Regierungsentwurf: BT-Drs. 19/28173; Beschluss-Drucksache: BR-Drs. 569/21). Anstelle der bisherigen individuellen und teilweise sehr unterschiedlichen Landesstiftungsgesetze der Bundesländer schafft der Gesetzgeber nun bundeseinheitliche Rechtsvorschriften zur Stiftung. Die […]

Veröffentlichungen

Post-M&A-Arbitration in Zeiten von Covid-19

Zur gesteigerten Bedeutung von Schiedsklauseln und Schiedsrichterauswahl sowie Deeskalations mechanismen im Konfliktmanagement während und nach Unternehmenskäufen

Ihr Ansprechpartner

Dr. Daniel Kaut, LL.M.

Partner
Solution Line Head Legal Deal Advisory Leiter Gesellschaftsrecht, M&A

Bahnhofstraße 30
90402 Nürnberg

tel: +49 911 800929952
dkaut@kpmg-law.com

© 2022 KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, assoziiert mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einer Aktiengesellschaft nach deutschem Recht und ein Mitglied der globalen KPMG-Organisation unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Limited, einer Private English Company Limited by Guarantee, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten. Für weitere Einzelheiten über die Struktur der globalen Organisation von KPMG besuchen Sie bitte https://home.kpmg/governance.

KPMG International erbringt keine Dienstleistungen für Kunden. Keine Mitgliedsfirma ist befugt, KPMG International oder eine andere Mitgliedsfirma gegenüber Dritten zu verpflichten oder vertraglich zu binden, ebenso wie KPMG International nicht autorisiert ist, andere Mitgliedsfirmen zu verpflichten oder vertraglich zu binden.

Scroll