Suche
Contact
25.01.2023 | Dealmeldungen

KPMG Law berät Zollner Elektronik AG beim Verkauf der Sourceability-Gruppe an ein US-Family Office

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft hat die Zollner Elektronik AG bei dem Verkauf der Sourceability-Gruppe an ein US-Family Office beraten.

CrowdOut Capital LLC, eine in Austin ansässige Investmentgesellschaft und CO Long Term Equity Fund I LP haben Sourceability, einen globalen Distributor von elektronischen Komponenten, von der Zollner Elektronik AG übernommen.

KPMG Law übernahm die umfassende rechtliche Beratung bei der Strukturierung der Transaktion und der Übertragung von Gesellschaften in Deutschland, Hongkong, Shanghai, Singapur und Indien. Dabei arbeitete KPMG Law mit einem länder- und standortübergreifenden Team aus den Bereichen Gesellschaftsrecht/M&A, IP/IT, Arbeitsrecht sowie Kartell- und Außenwirtschaftsrecht mit Kanzleien aus dem eigenen internationalen Netzwerk zusammen. Bei allen US-rechtlichen Fragen hat die Kanzlei Whitman Breed Abbott & Morgan beraten.

Sourceability ist ein globaler Distributor von elektronischen Komponenten und hat einen eigenen E-Commerce-Marktplatz entwickelt, den professionellen Einkäufern und Ingenieuren Zugang zu einem umfangreichen Teilesortiment mit globaler Logistikunterstützung bietet. Die globalen Vertriebszentren des Unternehmens in Singapur, Hongkong und Miami werden von regionalen Büros unterstützt.

Die steuerliche Beratung und Strukturierung der Zollner AG erfolgte durch ein Team der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (KPMG) mit länderübergreifenden Teams aus der globalen KPMG-Organisation.

CrowdOut Capital wurde von einem internationalen Team von Norton Rose Fulbright beraten.

Berater Zollner AG:

Inhouse: Milan Nosek, Leiter Rechtsabteilung Zollner AG

KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH: Stefan Kimmel (Partner, Corporate/M&A, Berlin), Dr. Heiko Hoffmann (Partner, Corporate/M&A, München) – beide Federführung – , Frederik Johannesdotter (Senor Manager, Corporate, M&A, München), Dr. Anna Reimann (Senior Manager, Corporate M&A, München), Christoph Kampschulte (Manager , Corporate, M&A, München), Tamara Granzow (Managerin, Corporate/M&A, Berlin); Philipp Augenstein (Associate, Corporate, M&A, München), Dr. Anna Wipper (Partnerin, IP/IT, Berlin), Dr. Gerrit Rixen (Partner, Kartell- und Außenwirtschaftsrecht, Köln), Dr. Hannes Schwinn (Senior Manager, Kartell- und Außenwirtschaftsrecht, Stuttgart), Dr. Martin Trayer (Partner, Arbeitsrecht, Frankfurt)

KPMG: Karl Spangler (Partner, Tax, Regensburg), Marcus Aberl (Director, International Transaction Tax, München), Christian Schmid (Partner, Corporate Tax, München)

Whitman Breed Abbott & Morgan (USA): Andrew W. Nelson (Partner, Corporate M&A), Richard E. Mancuso (Partner, IP), Eleni T. Choephel (Associate, Corporate M&A)

 

Explore #more

31.05.2023 | KPMG Law Insights

Podcast-Serie „KPMG Law on air”: Die Digitalstrategie der EU

Die Digitalstrategie der EU soll Europa zum Spitzenreiter einer datengesteuerten Gesellschaft machen. Unter anderem soll ein „Binnenmarkt für Daten“ entstehen. Zumindest plant es die EU-Kommission…

25.05.2023 | KPMG Law Insights

Podcast-Serie „KPMG Law on air”: Mergers & Acquisitions (M&A) in Krisenzeiten

Der Transaktionsmarkt hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Die Nachfrage nach Unternehmenskäufen ist generell gesunken; insbesondere große Transaktionen sind rückläufig. Expansion ist in…

13.05.2023 | Pressemitteilungen

Neue Ausgabe des digitalen Magazins „Talk – Tax & Law Kompass“

Das digitale Magazin „Talk – Tax & Law Kompass“ greift aktuelle steuerliche und rechtliche Aspekte aktueller, unternehmensrelevanter Themen auf.
Diesmal geht es um die Trendthemen…

12.05.2023 | KPMG Law Insights

Bundestag und Bundesrat haben Hinweisgeberschutzgesetz verabschiedet

Das Hinweisgeberschutzgesetz ist beschlossen. Am 9. Mai 2023 hatte sich der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat geeinigt und eine Beschlussempfehlung zum Gesetzentwurf vorgelegt. Der Bundestag…

09.05.2023 | Dealmeldungen

KPMG Law Deutschland und Österreich beraten ZF Friedrichshafen bei Tsetinis-Verkauf

KPMG Law in Deutschland und KPMG Law in Österreich haben die ZF Friedrichshafen AG bei der Veräußerung einer Mehrheitsbeteiligung an der Ing. Tsetinis Beratungs GmbH…

09.05.2023 | KPMG Law Insights

UPDATE Transparenzregister und Immobilien in Deutschland – Ausufernde Meldepflichten für ausländische Unternehmen

Das Bundesverwaltungsamt hat klargestellt, dass ausländische Gesellschaften auch dann zum Transparenzregister gemeldet werden müssen, wenn sie nur indirekt an deutschen Immobilien beteiligt sind. Die Meldepflicht…

09.05.2023 | KPMG Law Insights

EuGH zum Datenschutz: Keine Erheblichkeitsschwelle für Schadensersatz

Ein Verstoß gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) allein genügt nicht, um einen Anspruch auf den Ersatz immaterieller Schäden zu begründen. Nach Ansicht des EuGH muss auch…

01.05.2023 | Pressemitteilungen

KPMG Law stärkt Handels- und Vertriebsrecht sowie Kartellrecht und Fusionskontrolle mit zwei Partner-Neuzugängen in Stuttgart und Berlin

KPMG Law hat sich zum 1. Mai 2023 mit zwei Neuzugängen auf Partnerebene verstärkt: Dr. Jonas Brueckner ergänzt als Partner den Bereich Kartell- und Wettbewerbsrecht…

28.04.2023 | KPMG Law Insights

EuGH: Generalanwalt lehnt verschuldensunabhängige Haftung für Datenschutzverstöße ab

Zu der umstrittenen Frage der verschuldensunabhängigen Haftung von Unternehmen für Verstöße gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat der Generalanwalt beim EuGH am 27. April 2023 (C-807/21)

06.04.2023 | KPMG Law Insights

BGH zur Geschäftsführerbestellung: Das sollten Konzerne beachten

Vorstände einer Aktiengesellschaft können sich nicht selbst zu Geschäftsführer:innen einer Tochter-GmbH bestellen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) am 17.01.2023 (Az. II ZB 6/22) beschlossen und…

© 2023 KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, assoziiert mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einer Aktiengesellschaft nach deutschem Recht und ein Mitglied der globalen KPMG-Organisation unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Limited, einer Private English Company Limited by Guarantee, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten. Für weitere Einzelheiten über die Struktur der globalen Organisation von KPMG besuchen Sie bitte https://home.kpmg/governance.

KPMG International erbringt keine Dienstleistungen für Kunden. Keine Mitgliedsfirma ist befugt, KPMG International oder eine andere Mitgliedsfirma gegenüber Dritten zu verpflichten oder vertraglich zu binden, ebenso wie KPMG International nicht autorisiert ist, andere Mitgliedsfirmen zu verpflichten oder vertraglich zu binden.

Scroll