Suche
Contact
Mikrofon mit lila Hintergrund
22.03.2023 | KPMG Law Insights

Podcast-Serie „KPMG Law on air”: Aktuelle Themen aus dem Arbeitsrecht

Verpflichtung des Arbeitgebers zur Arbeitszeiterfassung – BAG, Beschluss vom 13.09.2022 – 1 ABR 21/22

Alle Arbeitgeber sind verpflichtet, ein System zur Arbeitszeiterfassung einzuführen. Diese Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts hat im Jahr 2022 für großes Aufsehen gesorgt und war sowohl für Unternehmen als auch für Jurist:innen überraschend. Wie es zu der Entscheidung kam und wie sie sich auf die Arbeitswelt auswirkt, erklären Dr. Stefan Middendorf und André Kock im Podcast.

 

Überhöhte Betriebsratsvergütung ist strafbar – BGH, Urteil vom 10.01.2023 – 6 StR 133/22

Eine Vielzahl freigestellter Betriebsratsmitglieder wird besser bezahlt, als sie es ohne die Freistellung für das Ehrenamt würden. Das kann Vorständen und Prokurist:innen nun zum Verhängnis werden. Denn der Bundesgerichtshof hat entschieden: Wer Betriebsrät:innen überhöhte Gehälter zahlt, kann sich wegen Untreue strafbar machen. Dr. Stefan Middendorf und André Kock schildern im Podcast, wie Unternehmen jetzt schnellstmöglich handeln sollten.

 

Resturlaub verfällt nicht so einfach – BAG, Urteile vom 20.12.2022 – 9 AZR 266/20 und 9 AZR 245/19

Eine Steuerfachangestellte und ein Frachtfahrer häuften über mehrere Jahre Urlaubsansprüche an, die sie dann vor Gericht geltend machten. Die Arbeitgeber beriefen sich auf Verjährung beziehungsweise auf den Verfall des Urlaubs. Das Bundesarbeitsgericht gab den Arbeitnehmer:innen Recht. Denn die Arbeitgeber hätten die Mitarbeiter:innen tatsächlich in die Lage versetzen müssen, ihren Urlaub zu nehmen. Was das für die Praxis bedeutet, verraten die beiden Rechtsexperten.

 

Die Kernthemen des Podcasts sind:

  • Ab Minute 1:23: Urteil zur Arbeitszeiterfassung – Details zur BAG-Entscheidung
  • Ab Minute 3:05: Auswirkungen der Entscheidung auf die Arbeitswelt
  • Ab Minute 3:41: Anforderungen an ein Zeiterfassungssystem
  • Ab Minute 5:52: Was kann passieren, wenn Unternehmen das neue Gesetz abwarten?
  • Ab Minute 7:15: Was das Urteil für die Vertrauensarbeitszeit bedeutet
  • Ab Minute 9:58: Vergütung von Betriebsräten – darum ging es in dem Urteil
  • Ab Minute 11:01: Warum das Urteil für viele Unternehmen relevant ist und welche Sanktionen drohen
  • Ab Minute 12:18: Was können und sollten Unternehmen jetzt konkret machen?
  • Ab Minute 14:03: Welche Maßstäbe gelten für die Beurteilung der richtigen Höhe der Betriebsratsvergütung?
  • Ab Minute 14:55: Was hat das BAG in dem Verfahren 9 AZR 266/20 entschieden?
  • Ab Minute 16:21: Was waren die Gründe und inwiefern ändert sich die bisherige Rechtsprechung?
  • Ab Minute 17:38: Hintergrund des Urteils
  • Ab Minute 18:25: Worum ging es in der Parallelentscheidung – 9 AZR 245/19?
  • Ab Minute 19:08: Was sollten Arbeitgeber im Hinblick auf die Entscheidungen tun?
  • Ab Minute 20:04: Droht eine Klagewelle?

Alle „KPMG Law on air“ Folgen finden Sie hier.

Explore #more

28.05.2024 |

Veröffentlichungen in der ESGZ im Mai

Die KPMG Law Expertinnen Isabelle Knoché und Denise Spinnler-Weimann haben einen Beitrag über „Die zweite Reform des KSG“ in der Mai Ausgabe der ESGZ veröffentlicht.…

27.05.2024 | KPMG Law Insights

BImSchG-Novelle soll Genehmigungsverfahren beschleunigen

Am 17.05.2024 haben sich die Ampel-Fraktionen auf die Novelle des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) geeinigt. Mit dem Gesetz sollen schnellere und unbürokratischere Verfahren geschaffen und so Genehmigungsverfahren…

27.05.2024 | KPMG Law Insights

Ökodesign-Verordnung: Produkte sollen nachhaltiger werden

Das Europäische Parlament hatte am 23. April 2024 der neuen EU-Ökodesign-Verordnung zugestimmt; am 27. Mai 2024 gaben auch die EU-Mitgliedsstaaten grünes Licht. Die Verordnung legt…

27.05.2024 | KPMG Law Insights

Podcast-Serie „KPMG Law on air“: M&A-Ausblick 2024

Immer noch sind viele potenzielle Unternehmenskäufer in Wartestellung. Die Hoffnung: fallende Zinsen und eine damit verbundene leichtere Finanzierung. Zinssenkungen werden vermutlich einen regelrechten Boost für…

22.05.2024 | PR-Veröffentlichungen

Gastbeitrag in der WiWo: Warum die Klage der Schweizer Klimaseniorinnen deutsche Unternehmen interessieren muss

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat der Klage des Vereins Klimaseniorinnen gegen die Schweiz stattgegeben: Die Schweiz muss mehr für den Klimaschutz tun. Weltweit sind…

22.05.2024 | KPMG Law Insights

High im Job? Das bedeutet die Cannabis-Legalisierung für Arbeitgeber

Seit dem 1. April 2024 sind der Besitz und der Konsum von Cannabis unter Berücksichtigung der Vorschriften des viel diskutierten Cannabisgesetzes legal. Seit Inkrafttreten wird…

22.05.2024 | KPMG Law Insights

Der AI Act kommt: EU möchte Risiken von KI in den Griff bekommen

Am 21. Mai 2024 haben die EU-Staaten dem AI Act zugestimmt. Das weltweit erste Gesetz zur Regulierung künstlicher Intelligenz (KI) kann nun in Kraft treten.…

22.05.2024 | PR-Veröffentlichungen

Gastbeitrag in der KlimaRZ zum Thema EU-Verpackungsverordnung

In der KlimaRZ Ausgabe 3/2024 (S. 67 ff.) ist ein Gastbeitrag von den KPMG Law Experten Simon Meyer und Sandro Köpper zum Thema “ EU-Verpackungsverordnung…

17.05.2024 | KPMG Law Insights

Podcast-Serie „KPMG Law on air“: Wenn das Familienunternehmen verkauft werden soll

Circa 38.000 Familienunternehmen werden momentan pro Jahr übergeben. In den meisten Fällen findet der Inhaberwechsel innerhalb der Familie statt. Doch immer häufiger entschließen sich Familien…

14.05.2024 | KPMG Law Insights

So können Rechtsabteilungen KI im Vertragsmanagement nutzen

Der Einsatz künstlicher Intelligenz ermöglicht es Rechtsabteilungen, manuelle Prozesse im Vertragsmanagement zu automatisieren. Dies steigert die Effizienz über den gesamten Lebenszyklus eines Vertrags hinweg und…

Kontakt

Dr. Stefan Middendorf

Partner
Standortleiter Düsseldorf

Tersteegenstraße 19-23
40474 Düsseldorf

tel: +49 211 4155597316
smiddendorf@kpmg-law.com

André Kock

Manager

Fuhlentwiete 5
20355 Hamburg

tel: +49 (0)40 360994-5035
andrekock@kpmg-law.com

© 2024 KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, assoziiert mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einer Aktiengesellschaft nach deutschem Recht und ein Mitglied der globalen KPMG-Organisation unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Limited, einer Private English Company Limited by Guarantee, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten. Für weitere Einzelheiten über die Struktur der globalen Organisation von KPMG besuchen Sie bitte https://home.kpmg/governance.

KPMG International erbringt keine Dienstleistungen für Kunden. Keine Mitgliedsfirma ist befugt, KPMG International oder eine andere Mitgliedsfirma gegenüber Dritten zu verpflichten oder vertraglich zu binden, ebenso wie KPMG International nicht autorisiert ist, andere Mitgliedsfirmen zu verpflichten oder vertraglich zu binden.

Scroll