Suche
Contact
03.11.2020 | Dealmeldungen, Pressemitteilungen

KPMG Law und KPMG beraten ElringKlinger bei Joint Venture mit Plastic Omnium

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH und die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft haben gemeinsam die ElringKlinger AG bei der Gründung eines Brennstoffzellenstacks-Joint-Ventures mit der französischen Plastic Omnium S.A. beraten.

Mit dem Joint Venture „EKPO Fuel Cell Technologies“ verfolgen ElringKlinger und Plastic Omnium die Entwicklung und Großserienproduktion von Brennstoffzellenstacks zur CO2-neutralen Mobilität. Sitz des Unternehmens und der Produktion sind in Dettingen/Erms in Baden-Württemberg. ElringKlinger hält 60 Prozent am neuen Unternehmen, Plastic Omnium 40 Prozent.

ElringKlinger bringt in das Joint Venture den Geschäftsbereich Brennstoffzellenstacks ein. Dazu gehören mehr als 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie umfangreiche Patente, Forschungs- und Entwicklungsleistungen und Know-how. Mit einer Investition von 100 Mio. Euro in das neue Unternehmen beabsichtigt Plastic Omnium, die Innovation zu beschleunigen, die kommerzielle Pipeline zu erweitern und die Produktionskapazitäten zu erhöhen.

Im Rahmen der Vereinbarung erwirbt Plastic Omnium außerdem zu einem Unternehmenswert von 15 Millionen Euro die auf Brennstoffzellensystemlösungen spezialisierte österreichische Tochtergesellschaft von ElringKlinger (ElringKlinger Fuelcell Systems Austria GmbH – EKAT), und ergänzt so seine globale Wasserstoffstrategie.

Die Beratung durch KPMG Law bezog sich umfassend auf das gesamte Joint Venture sowie den Verkauf der EKAT. Die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft übernahm die steuerliche Beratung und Strukturierung. Die Vereinbarung steht noch unter der Bedingung der Freigabe durch die Kartellbehörden.

Berater ElringKlinger AG

KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Deutschland: Lars A. Meixner LL.M., Federführung, Partner, Stuttgart, Frederik Johannesdotter, Senior Manager, München, Irina Grillmeier, Senior Managerin, Stuttgart, alle Corporate/M&A; Andreas Pruksch, Senior Manager, Stuttgart, Arbeitsrecht; Dr. Gerrit Rixen, Partner, Köln, Dr. Hannes Schwinn, Senior Manager, Stuttgart, beide Kartellrecht; Dr. Thomas Beyer, Senior Manager, Berlin, IP-Recht; Sebastian Hoegl, Senior Manager, IT-Recht

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft: Florian Geiger, Partner, Stuttgart, Christoph Kurrle, Manager, Stuttgart, beide M&A Tax

Buchberger Ettmayer Rechtsanwälte GmbH (KPMG Law Austria), Österreich: Dr. Wendelin Ettmayer, Partner, Stephanie Sauer, Manager, Pablo Essenther, Manager, alle Wien, alle Corporate/M&A

 

ElringKlinger / Inhouse Recht

Dr. Christof Dietborn, General Counsel, Christopher Müller-Dahl, Senior Legal Counsel

 

Berater Plastic Omnium

CMS Hasche Sigle, Deutschland: Dr. Dirk Jannott, Partner, Katharina Franitza, Counsel, Artur Baron, Senior Associate

CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH, Österreich:  Dr. Alexander Rakosi, LL.M., Partner, Georg Gutfleisch, LL.M.

 

Plastic Omnium / Inhouse Recht

Odile Descamps, Vice President Legal Corporate

 

Über KPMG Law

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) ist eine dynamisch wachsende, international ausgerichtete, multidisziplinäre Rechtsberatungspractice. Seit 2007 berät KPMG Law ihre Mandanten regional aus 17 deutschen Standorten mit über 330 Anwälten und ist über ihr Global Legal Services Network zudem weltweit mit über 3.000 Anwälten vernetzt. Der Fokus von KPMG Law liegt auf der persönlichen und bedarfsorientierten Beratung ihrer Mandanten, um praxis- und umsetzungsorientierte Lösungen für komplexe Herausforderungen zu finden. Dabei nimmt der Themenkomplex Legal Tech eine entscheidende Rolle ein, denn Recht und Technologie wachsen zunehmend zusammen und erfordern daher ein besonderes Augenmerk. Darüber hinaus kann KPMG Law auf das weltweite Netzwerk ihrer Kooperationspartnerin KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (KPMG) zurückgreifen, um die Herausforderungen ihrer Mandanten mit ergänzendem multidisziplinärem Wissen optimal zu meistern, wirtschaftlich und technologisch.

Explore #more

06.12.2022 | KPMG Law Insights

Transparenzregister und eingetragene Vereine – Handlungsbedarf?

Zum Oktober 2017 wurde das Transparenzregister eingeführt, mit dem Jahreswechsel 2022/23 kommt damit auch eine praktische Relevanz auf eingetragene Vereine (e.V.) zu. Deren wirtschaftlich Berechtigte…

06.12.2022 | KPMG Law Insights

Schrems II – Aktualisieren Sie Ihre Verträge bis zum 27.12.2022

Schrems II – Was bedeutet das für Sie? Mit dem Durchführungsbeschluss der EU-Kommission ((EU) 2021/914 KOM) müssen alle Standardvertragsklauseln für die Datenübermittlung in Drittländer angepasst…

30.11.2022 | KPMG Law Insights

Vergaberechtliche Besonderheiten bei der Zusammenarbeit von Wissenschaftseinrichtungen mit Ihren Ausgründungen (Teil 2)

Rechtspolitische Aktualität: Wissenschaftseinrichtungen der öffentlichen Hand haben bei der Zusammenarbeit mit ihren Ausgründungen zwei Möglichkeiten, auf welchem Wege sie diese ausgestalten können. Zum einen besteht…

30.11.2022 | KPMG Law Insights

Transparenzregister: EuGH-Urteil – Absage zum öffentlichen Zugriff auf das Transparenzregister?

Ausgangslage: Mit der Einführung des Transparenzregisters zum Oktober 2017 mussten grundsätzlich sämtliche Unternehmen mit Sitz in Deutschland ihre:n wirtschaftlich Berechtigte:n an das neu geschaffene Register…

18.11.2022 | KPMG Law Insights

KPMG Law Wochenupdate zu den Entwicklungen auf dem Energiemarkt infolge des Ukraine-Kriegs (KW 45)

Neue Gesetze und Verordnungen Gesetze Updates zur Gas- und Strompreisbremse Am Montag ließ die Vize-Regierungssprecherin Christiane Hoffman verlauten, dass wegen der Komplexität der zweiten Stufe…

08.11.2022 | Dealmeldungen

KPMG Law und KPMG Abogados beraten die Toppan-Gruppe bei der Übernahme von Decotec Printing

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Deutschland (KPMG Law) und KPMG Abogados in Spanien haben die Toppan-Gruppe beim Erwerb von 40 Prozent der Anteile an…

28.10.2022 | KPMG Law Insights

KPMG Law Wochenupdate zu den Entwicklungen auf dem Energiemarkt infolge des Ukraine-Kriegs (KW 43)

Behördliche oder sonstige hoheitliche Tätigkeiten Lagebericht Gasversorgung (Stand 24.10.2022) Der Lagebericht der BNetzA zur Lage der Gasversorgung in Deutschland auf dem Stand vom 24.10.2022; 13…

26.10.2022 | Dealmeldungen

KPMG Law und KPMG beraten Deutsche Messe AG und Italian Exhibition Group beim anteiligen Verkauf der Italian German Exhibition Company und bei Joint Venture

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law), die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (KPMG) und KPMG in Italien haben die Deutsche Messe AG, Hannover, und die Italian…

24.10.2022 | KPMG Law Insights

Client Alert zur betrieblichen Altersversorgung II

Anpassungsprüfung für laufende Betriebsrenten in Zeiten der Inflation Die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung der Stagflation in Deutschland fordert seinen Tribut von den Bürgern wie den Unternehmen.

20.10.2022 | KPMG Law Insights

Client Alert zur betrieblichen Altersversorgung

bAV-Schriftformerfordernis nach Novellierung des Nachweisgesetzes Die am 1. August 2022 in Kraft getretene Neufassung des Nachweisgesetzes (NachwG) sorgte mit der Ausweitung und nunmehr Bußgeld bewährten…

Kontakt

Lars-Alexander Meixner

Partner
Standortleiter Mannheim

Theodor-Heuss-Straße 5
70174 Stuttgart

tel: +49 711 781923444
lmeixner@kpmg-law.com

© 2022 KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, assoziiert mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einer Aktiengesellschaft nach deutschem Recht und ein Mitglied der globalen KPMG-Organisation unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Limited, einer Private English Company Limited by Guarantee, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten. Für weitere Einzelheiten über die Struktur der globalen Organisation von KPMG besuchen Sie bitte https://home.kpmg/governance.

KPMG International erbringt keine Dienstleistungen für Kunden. Keine Mitgliedsfirma ist befugt, KPMG International oder eine andere Mitgliedsfirma gegenüber Dritten zu verpflichten oder vertraglich zu binden, ebenso wie KPMG International nicht autorisiert ist, andere Mitgliedsfirmen zu verpflichten oder vertraglich zu binden.

Scroll