Suche
Contact
22.02.2019 | Dealmeldungen, Pressemitteilungen

KPMG Law berät Schattdecor bei Verhandlungen für chinesisch-deutsches Joint Venture

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat die Schattdecor AG, bei der Verhandlung und dem Abschluss eines chinesisch-deutschen Joint Ventures mit ihrem chinesischen Partner Dongguan Puibright Decorative Material Co. Ltd. beraten.

Das Familienunternehmen Schattdecor aus Thansau bei Rosenheim ist Oberflächenspezialist und mit mehr als 2.300 Mitarbeitern Weltmarktführer im Dekordruck. Das Unternehmen ist weltweit auf die Herstellung von bedrucktem, imprägniertem und lackiertem Dekorpapier spezialisiert.

Schattdecor und der chinesische Teilhaber treten seit Ende März 2017 als Partner in dem gemeinsamen Joint Venture Huanggang Saintdecor Co. Ltd. mit Sitz in der Provinz Hubei auf. Mit dem Zusammenschluss und der Erweiterung seiner Imprägnierkapazitäten verfolgt Schattdecor das Ziel, ein Gesamtspektrum in allen Märkten anzubieten und sich als internationaler Imprägnierer eine führende Rolle im asiatischen Markt zu erarbeiten. Im September 2018 erfolgte eine Anpassung der Joint-Venture-Struktur, die wiederum als Teil eines globalen Investitions- und Wachstumsprogramms von Schattdecor umgesetzt wurde. Der global agierende Oberflächenspezialist Schattdecor ist bereits seit langer Zeit auch im chinesischen Markt erfolgreich. Mit dem Joint Venture stärkt die Schattdecor AG ihre Marktposition und Präsenz in Asien.

Die Verhandlungen wurden von einem Team um Partner Boris Schilmar und Sebastian Stöhr umfassend betreut. Schilmar berät die Schattdecor-Gruppe bereits seit vielen Jahren bei M&A-Transaktionen. Bei den Verhandlungen mit dem chinesischen Joint-Venture-Partner konnte Schilmar seine langjährige Expertise in der Begleitung von M&A-Transaktionen im deutsch-chinesischen Korridor einbringen und zudem auf das weltweite Netzwerk der KPMG Law zurückgreifen.

 

Berater Schattdecor AG
KPMG Law: Dr. Dr. Boris Schilmar (Partner, Corporate/M&A, Head of International Business, Düsseldorf), Yan Sun (Co-Head China Country Practice, Düsseldorf), Sebastian Stöhr (Manager, Corporate/M&A, Düsseldorf), Moritz Graf Stenbock-Fermor (Senior Associate, Corporate/M&A, Düsseldorf), Prof. Dr. Hailong Ji (Corporate/M&A, Shanghai).

Für das Recht Hong Kongs: Zhong Lun Law, Alan Xu (Partner, Corporate/M&A).

Berater Dongguan Puibright Decorative Material Co., Ltd.
nicht bekannt (Verhandlungen wurden direkt mit der Partei geführt)

Über KPMG Law

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) ist eine dynamisch wachsende, international ausgerichtete, multidisziplinäre Rechtsberatungspractice. Seit 2007 berät KPMG Law ihre Mandanten regional aus 17 deutschen Standorten mit über 330 Anwälten und ist über ihr Global Legal Services Network zudem weltweit mit über 3.000 Anwälten vernetzt. Der Fokus von KPMG Law liegt auf der persönlichen und bedarfsorientierten Beratung ihrer Mandanten, um praxis- und umsetzungsorientierte Lösungen für komplexe Herausforderungen zu finden. Dabei nimmt der Themenkomplex Legal Tech eine entscheidende Rolle ein, denn Recht und Technologie wachsen zunehmend zusammen und erfordern daher ein besonderes Augenmerk. Darüber hinaus kann KPMG Law auf das weltweite Netzwerk ihrer Kooperationspartnerin KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (KPMG) zurückgreifen, um die Herausforderungen ihrer Mandanten mit ergänzendem multidisziplinärem Wissen optimal zu meistern, wirtschaftlich und technologisch.

Explore #more

20.09.2023 |

Beitragsserie zum Modell „Employer of Record“: Fragen im Arbeitnehmerüberlassungsrecht in der EFAR

Das Modell des „Employer of Record“ rückt immer mehr in den Fokus der Unternehmen. In einer Beitragsserie in der Zeitschrift „Expertenforum Arbeitsrecht“ beleuchten…

20.09.2023 | KPMG Law Insights

BGH erweitert Aufklärungspflicht von Immobilienverkäufern

Mit einem für die Transaktionspraxis höchst relevanten Urteil hat der Bundesgerichtshof (BGH) am 15. September 2023 (Az. V ZR 77/22) die Rechte von…

19.09.2023 |

Gastbeitrag von Isabelle Knoché und Jasmin Runge zum Thema Greenwashing in W&V

Greenwashing wird zunehmend zum Image- und Rechts-Problem. Wo sind die Grenzen und wie sollten Marken ihre Kommunikation zu Nachhaltigkeit aufstellen? Isabelle Knoché und Jasmin Runge…

19.09.2023 | Dealmeldungen

KPMG Law und KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft beraten EURO-Leasing GmbH bei Verkauf der Mehrheitsanteile an Euromobil GmbH

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) und die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (KPMG) haben die EURO-Leasing GmbH bei der Ausgliederung des Pkw-Vermiet-Geschäfts auf die Euromobil…

18.09.2023 | Dealmeldungen

KPMG Law berät Klüh beim Verkauf des luftseitigen Airport-Service- Geschäfts am Flughafen Frankfurt am Main an WISAG

KPMG Law hat die Klüh Cleaning GmbH aus Düsseldorf beim Verkauf ihres luftseitigen Airport-Service-Geschäfts am Flughafen Frankfurt am Main an WISAG Ground Service Rhein-Main GmbH…

18.09.2023 |

Statement von Stefan Kimmel im Handelsblatt zur neuen Rechtsform Flexible Company

Mit einer neuen Rechtsform will der österreichische Gesetzgeber Start-ups den Einstieg erleichtern. Österreich bietet Gründern mit der „Flexible Company“ eine neue Option, die insbesondere Start-ups…

14.09.2023 | KPMG Law Insights

Podcast-Serie „KPMG Law on air“: Generative KI

Generative KI hat erst vor wenigen Monaten Einzug in die Arbeitswelt gehalten und schon steht fest: Sie wird viele Berufsbilder deutlich verändern. Der technische Fortschritt…

13.09.2023 | KPMG Law Insights

eForms: Neue Standardformulare für Vergabestellen

Ab dem 25. Oktober 2023 dürfen Vergabestellen öffentlicher Auftraggeber für Veröffentlichungen nur noch die neuen eForms verwenden. Das sieht die Durchführungsverordnung (EU) 2019/1780 vor, die…

11.09.2023 | Pressemitteilungen

KPMG Law auf dem European General Counsel Forum

Die European Company Lawyers Association (ECLA) feiert ihr 40-jährigen Bestehen. Um das zu feiern, findet am 18. und 19. September in Frankfurt ein Event statt,…

08.09.2023 | Dealmeldungen

KPMG Law und KPMG beraten die Mainova AG beim Erwerb der Mehrheitsbeteiligung an der SOLEA AG

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) und die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (KPMG) haben die Mainova AG beim Erwerb der Mehrheitsbeteiligung an der SOLEA AG…

Kontakt


KPMG Law berät Schattdecor bei Verhandlungen für chinesisch-deutsches Joint Venture

tel:

© 2023 KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, assoziiert mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einer Aktiengesellschaft nach deutschem Recht und ein Mitglied der globalen KPMG-Organisation unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Limited, einer Private English Company Limited by Guarantee, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten. Für weitere Einzelheiten über die Struktur der globalen Organisation von KPMG besuchen Sie bitte https://home.kpmg/governance.

KPMG International erbringt keine Dienstleistungen für Kunden. Keine Mitgliedsfirma ist befugt, KPMG International oder eine andere Mitgliedsfirma gegenüber Dritten zu verpflichten oder vertraglich zu binden, ebenso wie KPMG International nicht autorisiert ist, andere Mitgliedsfirmen zu verpflichten oder vertraglich zu binden.

Scroll