Pressemitteilungen
Pressemitteilungen

KPMG Law berät Volkswagen Bank erfolgreich gegen Musterfeststellungsklage

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH und andere haben die Volkswagen Bank GmbH erfolgreich bei der Verteidigung gegen die Musterfeststellungsklage der Schutzgemeinschaft für Bankkunden e.V. beraten.

Im Verfahren ging es um Widerrufsfragen bei Kfz-Finanzierungen. Die Schutzgemeinschaft für Bankkunden e.V. (SfB) hatte eine Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen Bank angestrengt (Az. XI ZB 1/19). Gegenstand der Musterfeststellungsklage ist die Frage, ob die Widerrufsfrist in Verbraucherverträgen zur Finanzierung von Kraftfahrzeug-Kaufverträgen wegen Formfehlern nicht zu laufen beginnt und deshalb die Widerrufsfrist nicht abgelaufen ist, auch als Widerrufs-Joker bekannt. Die SfB hatte eine ähnliche Musterfeststellungsklage parallel gegen die Mercedes Benz Bank AG eingereicht, Az. XI ZR 171/19.

Die Musterfeststellungsklage der SfB gegen die Volkswagen Bank wurde zurückgewiesen, weil die SfB nicht befugt sei, eine Musterfeststellungsklage anzustrengen. Diese Klage war nicht öffentlich gemacht worden. Das OLG Braunschweig hatte Bedenken an der Klagebefugnis der SfB und nahm daher von einer Bekanntmachung Abstand.

Hiergegen legte die SfB Beschwerde beim BGH ein. Im schriftlichen Beschwerdeverfahren wies der BGH nun die Beschwerde zurück. Der BGH schloss sich der Auffassung des OLG Braunschweig an, wonach die SfB nicht klagebefugt für eine Musterfeststellungsklage ist.

Vertreter Volkswagen Bank GmbH

KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH: Dr. Christian Nordholtz, Partner, Legal Deal Advisory, Hannover

Inhouse Recht, Volkswagen Bank GmbH: Dr. Christoph Renger, Dr. Michael Knoll, Braunschweig

Vertreter BGH

Rohnke Winter: Dr. Thomas Winter, Partner, Karlsruhe

 

Über KPMG Law
Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) ist eine dynamisch wachsende, international ausgerichtete multidisziplinäre Kanzlei. Gegründet im Jahr 2007 sind wir heute an 16 deutschen Standorten mit über 350 Anwälten vertreten, die unsere Mandanten persönlich und bedarfsorientiert beraten. Auch bei internationalen Fragestellungen bieten wir fundierte Unterstützung: Unsere Anwälte können jederzeit auf das weltweite Netzwerk von KPMG Law sowie über ihre Kooperationspartnerin KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft auf das KPMG-Netzwerk zurückgreifen.

Das könnte Sie auch interessieren

KPMG Law berät die Gesellschafter der Petermann GmbH beim Verkauf der Gesellschaft an die Human Care HC AB

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat die Gesellschafter der Petermann GmbH rechtlich beim Verkauf sämtlicher Geschäftsanteile an der Petermann GmbH beraten.
mehr

KPMG Law berät Lehrieder-Familiengesellschafter bei Übernahme durch NürnbergMesse

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG LAW) hat die Familiengesellschafter der Lehrieder Catering-Party-Service GmbH & Co. KG bei der Übernahme durch die NürnbergMesse GmbH beraten.
mehr

Wissenschaftsrat veröffentlicht Positionspapier: „Impulse aus der COVID-19-Krise“

Der Wissenschaftsrat hat sich in einem im Januar veröffentlichten Positionspapier mit den Auswirkungen der COVID-19-Krise auf das Wissenschaftssystem beschäftigt und kleinteilig aufgezeigt, welche Herausforderungen sich...
mehr

Zeitenwende: Transparenzregister als Vollregister und weitere wesentliche Änderungen – der Regierungsentwurf zum Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz

I. Transparenzregister als Vollregister Basierend auf einem Referentenentwurf des Bundesministeriums der Finanzen vom 23. Dezember 2020 folgt jetzt (recht zügig) der Regierungsentwurf, der sich auf...
mehr