Suche
Contact

Transport und Leisure

Den Umbruch in der Branche mitgestalten.

Die Transport- und Tourismusbranche befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel: Lockdowns mit Produktionsstopps in der Industrie, Grenzkontrollen, Schließungen von Umschlagzentren und ein drastischer Konsumrückgang haben Logistik und Tourismus vor nie dagewesene Herausforderungen gestellt. Schon vor Corona waren die digitale Transformation und der innovationstreibende Start-up-Boom prägend für die beiden Branchen. Diese Phänomene werden auch eine zentrale Rolle bei der Frage spielen, wie sich die beiden Branchen weiterentwickeln werden.

Die zu bewältigenden Herausforderungen sind vielfältig und reichen von der Automatisierung und Digitalisierung der Wertschöpfungskette über den Aufbau krisenfester Warenlagerstrukturen und den Einsatz emissionsarmer und nachhaltiger Antriebstechnologien bis zur Erprobung neuer Technologien wie Plattformlösungen, Augmented Reality und Blockchain.

Beratungs­schwer­punkte

  • Logistik

    Während der Onlinehandel durch die Corona-Pandemie einen erheblichen Aufschwung erfahren hat, kam die Logistikbranche insgesamt erstmals seit 2010 ins Stocken und konnte keine Umsatzsteigerungen verzeichnen. Die Pandemie hat mit Lieferengpässen infolge geschlossener Häfen und dadurch verursachter Ressourcenknappheit das Bedürfnis nach gesicherten Lieferketten mit Alternativrouten und Lagerkonzepten sowie -kapazitäten deutlich aufgezeigt.

    Mit der zunehmenden Normalisierung des Wirtschaftslebens ergeben sich jedoch neue Wachstumschancen für die Logistikbranche. Die Herausforderung besteht darin, auf ein gesellschaftliches Umdenken in Richtung einer zunehmend virtuell agierenden Welt zu reagieren. Zugleich steigt aufgrund verkehrs- und klimapolitischer Ziele der Druck auf die Akteure, Umschläge von der Straße auf die umweltschonenderen Verkehrsträger Schiene und Wasserstraße zu verlagern, wodurch bi- und trimodale Umschlagmöglichkeiten an Bedeutung gewinnen. Gerade die Digitalisierung bietet zahlreiche Chancen für smarte und nachhaltige Logistiklösungen und effiziente Zwischenabstellungen.

    Wir von KPMG Law unterstützen Sie gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft dabei, neue und nachhaltige Lösungen umzusetzen, bestehende Abläufe und Konzepte rechtssicher für die künftigen Herausforderungen aufzustellen und dabei die staatlichen Förderangebote zum Ausbau und zur Modernisierung der Infrastruktur bestmöglich zu nutzen.

  • Maritime Wirtschaft

    Die maritime Wirtschaft ist ein bedeutender, international und national vernetzter Wirtschaftszweig, der im Spannungsfeld zwischen freiem Wettbewerb und gesetzlichen Regularien agiert. Wachstum durch den Ausbau von Kapazitäten, das Erschließen neuer Märkte, Kooperationen zwischen privaten und öffentlichen Akteuren, Geschwindigkeit und Sicherheit bei Produktion, Transport, Umschlag und Lagerung von Gütern, die Einbringung von Kapital und die Sicherung der personellen Ressourcen gehören bei allen Branchenbeteiligten zu den unternehmerischen Herausforderungen. Anpassungsbedarf ergibt sich zudem häufig durch eine sich stetig ändernde Rechtslage, die nicht selten in die betrieblichen Abläufe der Unternehmen eingreift.

    Wir von KPMG Law beraten Sie zur Herstellung eines rechtssicheren Handlungsrahmens für eine verlässliche wirtschaftliche Betätigung (Erstellung von Verträgen zwischen Wirtschaftsteilnehmern, Beratung zu Joint Ventures), unterstützen Sie bei der Umsetzung von Projekten (gesellschaftsrechtliche und öffentlich-rechtliche Beratung), bei der Finanzierung und Förderung von Vorhaben sowie in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten.

  • Personennahverkehr

    Die umfassende Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs auf Straße und Schiene ist erklärtes politisches Ziel auf allen staatlichen Ebenen. Ein breites Angebot an Nutzungsmöglichkeiten für öffentliche Verkehrsmittel zu schaffen, gilt als ein wichtiger Pfeiler für die Verkehrswende hin zu mehr Klimafreundlichkeit und Nachhaltigkeit. Insbesondere dem Ausbau des schienengebundenen Verkehrs im städtischen Umfeld als auch überregional kommt dabei besondere Bedeutung zu. Der Staat stellt deshalb in hohem Maße Fördermittel für den Ausbau, den Neubau sowie die Reaktivierung von Streckenkapazitäten zur Verfügung. Regelmäßig sind die Vorhaben durch ein komplexes Zusammenspiel von wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, gesetzlichen Notwendigkeiten, Nutzeranforderungen und formalisierten Planverfahren gekennzeichnet.

    Diese Projekte betreffen eine Vielzahl unterschiedlicher Akteure, wie beispielsweise staatliche Aufgabenträger, Eigentümer, Nachbarn und Umweltverbände. Auch wenn der Gesetzgeber unter anderem durch die Bereitstellung von Geldern weitere Weichen für die Umsetzung von Vorhaben stellt, so bedürfen diese doch einer intensiven interdisziplinären Zusammenarbeit auf Projektebene, um sie erfolgreich zu machen.

    Wir von KPMG Law unterstützen Sie mit einem ganzheitlichen Projektansatz bei der Planung und Umsetzung der Vorhaben in allen Projektphasen, insbesondere bei öffentlich-rechtlichen Planungsverfahren, bei Beschaffungen, bei der Einholung öffentlich-rechtlicher Genehmigungen und der Einbindung von Fördermitteln. Wir sorgen für eine rechtssichere Umsetzung der Projekte und beziehen dabei die wirtschaftlichen und fachlichen Notwendigkeiten der relevanten Akteure mit ein.

  • Tourismus

    Inlands- und Auslandstourismus kehren inmitten der Bewältigung der Corona-Pandemie in den westlichen Industrieländern in eine „neue Normalität“ zurück, in der der Reisewunsch vieler Menschen ungebrochen ist. Gleichzeitig ist aber das Bedürfnis nach Sicherheit und Umweltverträglichkeit gewachsen. Dadurch werden vermehrt Destinationen in den Fokus rücken, die neben ihrer Attraktivität auch Verlässlichkeit und Wohlbefinden garantieren. Die Ferien- und Resorthotellerie ebenso wie die Stadthotellerie und Gastronomie ist diesen neuen Ansprüchen allerdings oft noch nicht gewachsen.

    Wir von KPMG Law unterstützen Sie dabei, neue und verbesserte Tourismuskonzepte in die Tat umzusetzen, rechtssichere Verträge zwischen Kommunen und Bauherren sowie mit Investoren und Finanzierern zu gestalten und einen nachhaltigen, zukunftsfähigen Tourismus zu verwirklichen.

Erfahren Sie, für wieviel mehr #more steht: direkt von unseren Expert:innen.
Auf Klick. In spannenden O-Tönen.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Daniel Kaut, LL.M.

Partner
Solution Line Head Legal Deal Advisory Leiter Gesellschaftsrecht, M&A

Bahnhofstraße 30
90402 Nürnberg

tel: +49 911 800929952
dkaut@kpmg-law.com

© 2022 KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, assoziiert mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, einer Aktiengesellschaft nach deutschem Recht und ein Mitglied der globalen KPMG-Organisation unabhängiger Mitgliedsfirmen, die KPMG International Limited, einer Private English Company Limited by Guarantee, angeschlossen sind. Alle Rechte vorbehalten. Für weitere Einzelheiten über die Struktur der globalen Organisation von KPMG besuchen Sie bitte https://home.kpmg/governance.

KPMG International erbringt keine Dienstleistungen für Kunden. Keine Mitgliedsfirma ist befugt, KPMG International oder eine andere Mitgliedsfirma gegenüber Dritten zu verpflichten oder vertraglich zu binden, ebenso wie KPMG International nicht autorisiert ist, andere Mitgliedsfirmen zu verpflichten oder vertraglich zu binden.

Scroll