Pressemitteilungen
Ursula Stollwerck
Ansprechpartner
Ursula Stollwerck
Berlin, 28.06.2019
Pressemitteilungen

Sieben KPMG-Law-Anwälte von Best Lawyers ausgezeichnet

Das in Kooperation mit dem Handelsblatt erstellte Best-Lawyers-Ranking zählt in diesem Jahr gleich sieben Anwälte von KPMG Law unter die besten Anwälte Deutschlands. Drei von ihnen erhalten die Auszeichnung zum wiederholten Mal.

Dr. Stefan Middendorf wiederholt seine Auszeichnung im Arbeitsrecht; er verantwortet bei KPMG Law als Partner das Arbeitsrecht und ist am Standort Düsseldorf tätig. Zu seinen Beratungsschwerpunkten gehören Fragen der unternehmerischen Mitbestimmung, Restrukturierungen und die arbeitsrechtliche Compliance. Er ist seit 2016 in der Best-Lawyers-Germany-Liste für Arbeitsrecht vertreten.

Dr. Mario Mathias Ohle wurde erneut im IT-Recht ausgezeichnet; er berät am Standort Berlin das IT-Vergaberecht im öffentlichen und privaten Sektor. Er hat sich beginnend mit 2015 insbesondere auf den Verteidigungssektor für öffentliche Auftraggeber spezialisiert und ist seit 2010 jedes Jahr in der Best-Lawyers-Germany-Liste für IT-Recht vertreten.

Dr. Ulrich Thölke ist erneut im Gesellschaftsrecht sowie im zweiten Jahr für den Bereich M&A ausgezeichnet worden; er ist Fachanwalt für Gesellschaftsrecht und Standortleiter Berlin. Zu seinen Beratungsschwerpunkten gehören insbesondere unternehmensinterne Ermittlungen, Governance-Beratung und gesellschaftsrechtliche Prozessführung. Best Lawyers Germany führt ihn seit 2012 in der Liste der besten deutschen Anwälte für Gesellschaftsrecht.

Besonders freut sich KPMG Law über die vier neu ausgezeichneten Anwälte:

Maximilian Gröning wurde ausgezeichnet für M&A; er ist Leiter der Corporate/M&A-Praxis bei KPMG Law. Sein Beratungsschwerpunkt liegt in der Begleitung von strategischen Investoren sowie Finanzinvestoren und Gesellschaftern bei Unternehmenskäufen und -verkäufen. Zu seinem Tätigkeitsbereich gehören auch die Beratung von Mandanten bei Joint Ventures und bei Investitionen in Startups (Venture Capital) sowie bei internen Umstrukturierungen.

Stefan Kimmel wurde für Venture Capital Law ausgezeichnet; er ist Partner für Legal Deal Advisory, M&A sowie Gesellschafts- und Handelsrecht am Standort Berlin. Zu Kimmels Beratungsschwerpunkten zählen die Gründung und laufende Betreuung von Kapitalgesellschaften, Umstrukturierungen, Gesellschafterstreitigkeiten und Prozessführung, Unternehmenszusammenschlüsse, -käufe und -verkäufe sowie Private Equity und Joint Ventures.

Dr. Moritz Püstow wurde für den Bereich Public Private Partnership ausgezeichnet; er ist Leiter des Öffentlichen Wirtschaftsrechts am Standort Berlin. Püstow berät Mandanten bei der Strukturierung und Durchführung komplexer Projekte im Öffentlichen Sektor. Zu seinen Schwerpunkten zählen das Vergaberecht und das öffentliche Wirtschaftsrecht.

Dr. Andreas Wieland wurde ebenfalls für M&A ausgezeichnet, er ist Partner in der Solution Line Legal Financial Services und Segment Head Banking. Vom Standort Frankfurt berät er Banken und sonstige Finanzinstitute umfassend in Fragen des deutschen und europäischen Finanzaufsichtsrechts. Wieland verfügt über umfassende Erfahrung bei der Beratung von M&A- und Outsourcing-Transaktionen mit finanzregulierten Unternehmen und den damit verbundenen aufsichtsrechtlichen Aspekten. Einen Schwerpunkt bilden zudem die regulatorischen Herausforderungen rund um die digitale Transformation des Finanzsektors.

Mathias Oberndörfer, Geschäftsführer von KPMG Law, freut sich über die Auszeichnung: „Best Lawyers ist für uns Bestätigung und Ansporn. Als Full-Service-Rechtsberatung ist es unser Anspruch, die breite multidisziplinäre Abdeckung aller für unsere Mandanten relevanten Rechtsgebiete mit exzellenter Beratung im Einzelfall zu kombinieren. Die wiederholte und nachhaltige Auszeichnung von Best Lawyers bestätigt uns darin.“

Der US-amerikanische Verlag Best Lawyers gibt das Ranking „Best Lawyers Germany“ bereits in der 11. Ausgabe heraus. Die Liste basiert auf dem System der Peer Review, wird jährlich aktualisiert und im Handelsblatt veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

KPMG Law und KPMG beraten Startup Velocity aus Aachen bei der Gründung eines Joint Venture mit dem Zeitungsverlag Aachen

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) hat das Startup Velocity Mobility GmbH (vormals: Velocity Aachen GmbH) bei der Gründung eines Joint Ventures mit der...
mehr

KPMG Law und KPMG beraten GS1 Germany beim Verkauf ihrer Beteiligung am Joint Venture 1WorldSync

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) und die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (KPMG) haben GS1 Germany GmbH bei der Veräußerung aller Geschäftsanteile an der 1WorldSync...
mehr

Die Neuregelung des Hochschulrahmengesetzes

Die Neuregelung des Hochschulrahmengesetzes Die Regelung des Hochschulrahmengesetzes des Bundes und den zwischen den Ländern geschlossenen Staatsvertrag vom 05.06.2008 verliert ab dem 01.01.2020 seine Gültigkeit....
mehr

Ein Unternehmensstrafrecht für Deutschland

Er ist noch nicht einmal offiziell vorgestellt, doch er hat das Zeug dazu, Rechtsgeschichte zu schreiben: Der Referentenentwurf für ein Gesetz zur Bekämpfung der Unternehmenskriminalität,...
mehr
KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie sie in der Datenschutzerklärung von KPMG im Detail ausgeführt ist. Schließen