Pressemitteilungen
München, 04.01.2021
Pressemitteilungen

KPMG Law verstärkt M&A-Praxis mit Partnerzugang

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) gewinnt Dr. Ian M. Maywald als Equity Partner für die M&A-Praxis am Standort München.

Dr. Ian M. Maywald (41) wechselte zum 1. Januar 2021 als Equity Partner in das Münchener Büro von KPMG Law. Dr. Maywald begann seine Karriere 2010 bei Linklaters in Frankfurt und war zuletzt bei Ashurst im Münchener Büro tätig, spezialisiert auf die Bereiche M&A, Corporate Finance und Kapitalmarktrecht. Mit Dr. Maywald stößt ein Experte mit umfangreichen Erfahrungen bei nationalen und internationalen Transaktionen und Joint Ventures zu KPMG Law, der gleichermaßen Corporates wie auch Finanzinvestoren und -institute berät. Er verfügt über eine breit gefächerte Industrieexpertise, unter anderem in den Bereichen neue Technologien (Digital Economy), Aerospace und Automotive.

Die Erweiterung der M&A-Praxis von KPMG Law folgt einer konsequenten strategischen Ausrichtung: „Wir sehen einen dynamischen M&A-Markt und erwarten diesen auch für die kommenden Jahre. Gleichzeitig erkennen immer mehr Mandanten den Mehrwert unserer rechtlichen und in Zusammenarbeit mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft integrierten steuerlichen und wirtschaftlichen Beratung bei M&A-Transaktionen. Die hieraus resultierende Geschwindigkeit unseres Wachstums erfordert über die Entwicklung unseres Nachwuchses hinaus die Verstärkung durch hochqualifizierte Partner aus Top-Kanzleien“, erläutert Dr. Daniel Kaut, der bei KPMG Law die deutsche M&A-Praxis leitet. „Daher freue ich mich, dass wir mit Herrn Dr. Maywald einen sehr erfahrenen und exzellent vernetzten Transaktionsexperten und Partnerkollegen gefunden haben, dessen ausgeprägte Expertise unsere Beratungsstrategie perfekt ergänzt und der uns helfen wird, unsere ambitionierten Wachstumsziele auch vom wichtigen Standort München aus zu erreichen.“

„Ich freue mich sehr auf die Veränderung und neuen Aufgaben“, ergänzt Dr. Maywald. „KPMG Law erbringt erfolgreich rechtliche Beratungsleistungen auf qualitativ hervorragendem Niveau. Vom starken KPMG-Law-Netzwerk profitieren die Mandanten enorm. Für mich bietet sie zudem perfekte Rahmenbedingungen, meine internationale Transaktionserfahrung und mein Netzwerk einzubringen und weiter auszubauen.“

 

Über KPMG Law
Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) ist eine dynamisch wachsende, international ausgerichtete multidisziplinäre Kanzlei. Gegründet im Jahr 2007 sind wir heute an 16 deutschen Standorten mit über 350 Anwälten vertreten, die unsere Mandanten persönlich und bedarfsorientiert beraten. Auch bei internationalen Fragestellungen bieten wir fundierte Unterstützung: Unsere Anwälte können jederzeit auf das weltweite Netzwerk von KPMG Law sowie über ihre Kooperationspartnerin KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft auf das KPMG-Netzwerk zurückgreifen.

Das könnte Sie auch interessieren

KPMG Law berät Volkswagen Bank erfolgreich gegen Musterfeststellungsklage

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH und andere haben die Volkswagen Bank GmbH erfolgreich bei der Verteidigung gegen die Musterfeststellungsklage der Schutzgemeinschaft für Bankkunden e.V. beraten.
mehr

KPMG Law und KPMG beraten Tierärztliche Hochschule Hannover bei dem Erwerb der Boehringer Ingelheim-Impfstofflabore in Hannover

Boehringer Ingelheim betrieb in Kirchrode ein gewerblich genutztes Impfstofflabor für die veterinärmedizinische Forschung und Entwicklung veterinärmedizinischer Produkte sowie für die Bereitstellung von Labor- und Diagnostikdienstleistungen...
mehr

VG Köln: Privatdozent hat keinen Anspruch auf Aufnahme der von ihm angebotenen Lehrveranstaltung in Pflicht- oder Wahllehrangebot der Hochschule

Das VG Köln hat mit Beschluss vom 13.11.2020 (Az. 6 L 1807/20) entschieden, dass ein Privatdozent gegenüber der Anstellungskörperschaft – hier der Hochschule – über...
mehr

Auswirkungen des geplanten Verbandssanktionengesetzes auf das Steuerstrafrecht

Bereits heute steht die Verhängung von Geldbußen gegen Unternehmen häufig in Zusammenhang mit Steuerstraftaten und -ordnungswidrigkeiten. Nach dem Inkrafttreten des geplanten Verbandssanktionengesetzes wird die Sanktionierung...
mehr