Pressemitteilungen
Claudia Endter
Ansprechpartner
Claudia Endter
Pressemitteilungen

KPMG Law gewinnt für IT- und Datenschutzrecht François Heynike

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) verstärkt sich zum 1. Dezember 2021 in Frankfurt mit François Heynike als Partner.

François Heynike hat jahrelange Erfahrung in der Beratung national und international tätiger Unternehmen bei komplexen IT- und Technologieprojekten einschließlich IT-Outsourcing und globaler Datenschutzprojekte. Er berät zahlreiche Unternehmen und Banken zu allen datenschutz- und IT-rechtlichen Fragestellungen sowie zu sämtlichen Themen der Digitalisierung. Während seiner bisherigen Anwaltstätigkeit begleitete er zudem Transaktionen, IPOs und Finanzierungen mit Schwerpunkt im digitalen Umfeld. François Heynike kommt von Ashurst LLP in Frankfurt, wo er seit 2017 als Counsel der Digital Economy Group den Bereich IT Law in Deutschland verantwortete. Zuvor war er für GÖRG im Bereich IT und Datenschutzrecht tätig.

Gemeinsam mit François Heynike wechselt Leonie Schönhagen, mit der François Heynike bereits seit 2018 bei Ashurst zusammenarbeitet, als Managerin in den Bereich IT- und Datenschutzrecht von KPMG Law.

François Heynike wird mit seinem Eintritt Verantwortung im Sektor „Technology, Media & Telecommunications“ übernehmen. Gemeinsam mit anderen Teams von KPMG Law – unter anderem aus den Beratungsfeldern Technologierecht, Legal Process & Technology und Financial Services – wird François Heynike Mandanten mit praxisnaher, hochspezialisierter und multidisziplinärer Rechtsberatung unterstützen.

Die Beratungsfelder IT- und Datenschutzrecht sind bedeutende Wachstumsfelder und erklärte Fokusthemen von KPMG Law. Mit der aktuellen Verstärkung durch François Heynike und Leonie Schönhagen und ihrer umfassenden Erfahrung in der Beratung komplexer IT- und Technologieprojekte baut KPMG Law diesen Beratungsbereich – derzeit ein Team von 20 Mitarbeitenden – weiter aus. François Heynike wird insbesondere eng mit dem bestehenden Team um Dr. Anna-Kristine Wipper zusammenarbeiten. Dr. Anna-Kristine Wipper ist Partnerin mit Verantwortung für den Bereich IP-Recht am Standort Berlin.

An der Schnittstelle von rechtlicher und wirtschaftlicher Expertise sowie technologischem Know-how bietet KPMG Law damit eine umfassende Rechtsberatung, die über das Angebot traditioneller Kanzleien hinausgeht.

 

Über KPMG Law

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) ist eine dynamisch wachsende, international ausgerichtete, multidisziplinäre Rechtsberatungspractice. Seit 2007 berät KPMG Law ihre Mandanten regional aus 16 deutschen Standorten mit über 300 Anwälten und ist über das Global Legal Services Network zudem weltweit mit über 3.000 Anwälten vernetzt. Der Fokus von KPMG Law liegt auf der persönlichen und bedarfsorientierten Beratung ihrer Mandanten, um praxis- und umsetzungsorientierte Lösungen für komplexe Herausforderungen zu finden. Dabei nimmt der Themenkomplex Legal Tech eine entscheidende Rolle ein, denn Recht und Technologie wachsen zunehmend zusammen und erfordern daher ein besonderes Augenmerk. Darüber hinaus kann KPMG Law auf das weltweite Netzwerk ihrer Kooperationspartnerin KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (KPMG) zurückgreifen, um die Herausforderungen ihrer Mandanten mit ergänzendem multidisziplinärem Wissen optimal zu meistern, wirtschaftlich und technologisch.

Das könnte Sie auch interessieren

KPMG Law verstärkt Legal Financial Services mit Dr. Ulrich Florian

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) baut zum 01. Januar 2022 mit Dr. Ulrich Florian den Bereich Legal Financial Services am Standort Düsseldorf aus....
mehr

KPMG Law berät K+S und REMEX in multinationalen Fusionskontrollverfahren

KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) hat die börsennotierte K+S AG (K+S) sowie die REMEX GmbH (REMEX) umfassend bei Gründung eines Joint Ventures für langfristig...
mehr

Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz (TraFinG)

Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz (TraFinG) Am 01.08.2021 ist das Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz, kurz TraFinG, in Kraft getreten und führt zu grundlegenden Änderungen bei der Ausgestaltung des...
mehr

BGH-Entscheidung zur Mietzahlungspflicht bei coronabedingter Geschäftsschließung

In unseren Beiträgen aus März und Mai 2021 hatten wir über die unterschiedliche obergerichtliche Rechtsprechung im Zusammenhang mit den Miet- und Pachtzahlungsverpflichtungen von Mietern und...
mehr