Pressemitteilungen
Ursula Stollwerck
Ansprechpartner
Ursula Stollwerck
Frankfurt, 05.03.2019
Pressemitteilungen

KPMG Law berät Prinas Montan beim Erwerb des Start-Ups Munich General Insurance Services

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) hat die Prinas Montan GmbH, eine Tochtergesellschaft der Degussa Bank Gruppe, beim Erwerb des Münchner InsurTech-Unternehmens Munich General Insurance Services beraten.

Die auf Worksite Financial Services fokussierte Degussa Bank Gruppe treibt ihre digitale Transformation weiter voran. Ihre 100%ige Tochtergesellschaft Prinas Montan, die auf die Vermittlung von Versicherungen für Mitarbeiter von Unternehmen spezialisiert ist, hat die Munich General Insurance Services GmbH erworben. Das 2014 in München gegründete und ansässige Startup ist ein Technologieunternehmen, das unter der Marke „Mobilversichert“ Software as a Service vertreibt. Es bietet Versicherungsmaklern und deren Kunden Infrastruktur zur digitalen Steuerung und Bewirtschaftung ihres Bestands an. Für Prinas Montan ergeben sich durch den Erwerb Synergien im Bereich der Versicherungsvermittlung. Denn der Trend geht immer mehr zur Digitalisierung der Kundenschnittstelle und zur End-to-End-Automatisierung der Prozesse.

Teile der Legal Due Diligence sowie die Kaufverhandlungen wurden federführend von Dr. Philipp Wüllrich, KPMG Law, betreut. Die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (KPMG) hat die Tax und Financial Due Diligence durchgeführt sowie steuerlich beraten. Dr. Mario Herz, Geschäftsführer der Prinas Montan, dazu: „Die Expertise von KPMG Law im Bereich Venture Capital und Technologietransaktionen sowie der integrierte Beratungsansatz der KPMG haben zu einer optimalen Unterstützung geführt. Der gesamte Prozess lief sehr professionell ab und KPMG Law hat dazu beigetragen, dass der Deal zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen ist.“

Berater Prinas Montan GmbH
KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH: Dr. Philipp Wüllrich, Partner, Venture Capital/M&A, Köln, Johanna Schindler, Manager, Venture Capital/M&A, Frankfurt, Dr. Martin Trayer, Partner, Arbeitsrecht, Frankfurt, Sebastian von Rüden, Senior Manager, IP, Düsseldorf
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft: Sandra Grote und Corina Meyer, beide Steuern, München, Thomas Gross, Deal Advisory, Frankfurt

Berater Verkäufer
Osborne Clarke: Dr. Benjamin Monheim (Venture Capital, Köln)

Das könnte Sie auch interessieren

KPMG Law und KPMG beraten Startup Velocity aus Aachen bei der Gründung eines Joint Venture mit dem Zeitungsverlag Aachen

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) hat das Startup Velocity Mobility GmbH (vormals: Velocity Aachen GmbH) bei der Gründung eines Joint Ventures mit der...
mehr

KPMG Law und KPMG beraten GS1 Germany beim Verkauf ihrer Beteiligung am Joint Venture 1WorldSync

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) und die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (KPMG) haben GS1 Germany GmbH bei der Veräußerung aller Geschäftsanteile an der 1WorldSync...
mehr

Die Neuregelung des Hochschulrahmengesetzes

Die Neuregelung des Hochschulrahmengesetzes Die Regelung des Hochschulrahmengesetzes des Bundes und den zwischen den Ländern geschlossenen Staatsvertrag vom 05.06.2008 verliert ab dem 01.01.2020 seine Gültigkeit....
mehr

Ein Unternehmensstrafrecht für Deutschland

Er ist noch nicht einmal offiziell vorgestellt, doch er hat das Zeug dazu, Rechtsgeschichte zu schreiben: Der Referentenentwurf für ein Gesetz zur Bekämpfung der Unternehmenskriminalität,...
mehr
KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie sie in der Datenschutzerklärung von KPMG im Detail ausgeführt ist. Schließen