Pressemitteilungen
Claudia Endter
Ansprechpartner
Claudia Endter
Pressemitteilungen

KPMG Law berät MEWA beim Erwerb von RS Kunststoff

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) hat die MEWA Textil-Service AG & Co. Management OHG mit Sitz in Wiesbaden rechtlich beim Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile an der RS Kunststoff GmbH beraten.

MEWA ist Dienstleister im Bereich Textil-Management mit 45 Standorten in Deutschland und anderen Ländern Europas. Die RS Kunststoff GmbH in Hanau ist auf Extrusionsblasform- und Spritzgusstechnik spezialisiert und MEWA bereits seit vielen Jahren geschäftlich als Zulieferer eng verbunden. Die bisherigen Gesellschafter der RS Kunststoff GmbH werden der Gesellschaft auch nach dem Erwerb durch MEWA in ihren bisherigen Geschäftsführerrollen beiseite stehen.

KPMG Law übernahm im Rahmen der Transaktion unter der Federführung von KPMG-Law-Partner Boris Schilmar und Senior Manager Sebastian Stöhr die umfassende Beratung bei der Transaktionsstrukturierung sowie der Gestaltung und Verhandlung der der Transaktion zugrundeliegenden Verträge und gesellschaftsrechtlichen Dokumente. KPMG Law arbeitete dabei eng mit den Experten der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft aus den Bereichen Deal Advisory und International Corporate Tax zusammen, die die steuerliche und wirtschaftliche Beratung übernahmen.

Berater MEWA:

KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH: Dr. Dr. Boris Schilmar, Partner, Corporate/M&A, Head of International Business, Düsseldorf, Federführung, Dr. Gerrit Rixen, Partner, Kartellrecht, Köln, Dr. Martin Trayer, Partner, Arbeitsrecht, Frankfurt am Main, Dr. Anna Wipper, Partnerin, IP, Berlin,  Sebastian Stöhr, Senior Manager, Corporate/M&A, Düsseldorf, Dr. Hannes Schwinn, Senior Manager, Kartellrecht, Stuttgart, Dr. Alexander Roos, Senior Manager, Kartellrecht, Düsseldorf, Dr. Anna Melikov, Manager, Corporate/M&A, Düsseldorf, Hanna Michalak, Manager, Arbeitsrecht, Frankfurt am Main, Jens Helbich, Senior Associate, Arbeitsrecht, Hannover, Giorgina Cavallo, Senior Associate, IP, Berlin, Arijan Shaboviq, Associate, Franz-Jakob Schipp, Associate, beide Corporate/M&A, Düsseldorf, Christoph Gröne, Associate, Kartellrecht, Düsseldorf, Felix Schnorr, Associate, IP, Berlin

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft: Armin Stolz, Partner, Deal Advisory, Dr. Markus Gsoedl, Partner, International Corporate Tax, Matthias Neumann, Senior Manager, Deal Advisory, Alexander Weise, Senior Manager, International Corporate Tax, alle Frankfurt am Main

 

Berater Verkäufer RS Kunststoff GmbH:

KHH LEGAL Kropp Haag Hübinger Rechtsanwälte (Saarbrücken): Justizrat Raimund Hübinger, Partner, Prof. Dr. Peter Bilsdorfer

Lautica GmbH (Bad Vilbel): Prof. Dr. Rainer Lauterbach

 

Über KPMG Law

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) ist eine dynamisch wachsende, international ausgerichtete multidisziplinäre Kanzlei. Gegründet im Jahr 2007 sind wir heute an 16 deutschen Standorten mit über 350 Anwälten vertreten, die unsere Mandanten persönlich und bedarfsorientiert beraten. Auch bei internationalen Fragestellungen bieten wir fundierte Unterstützung: Unsere Anwälte können jederzeit auf das weltweite Netzwerk von KPMG Law sowie über ihre Kooperationspartnerin KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft auf die globale KPMG-Organisation unabhängiger Mitgliedsfirmen zurückgreifen.

Das könnte Sie auch interessieren

KPMG Law berät BRAVAT bei Erwerb von Rational Einbauküchen

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) hat die internationale Bravat Gruppe bei einer komplexen Übernahme des Geschäfts der Rational Einbauküchen GmbH samt ihrer britischen...
mehr

KPMG Law verstärkt M&A-Praxis am Standort Stuttgart mit Partnerzugang

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) gewinnt Dr. Andreas Vath als Partner für die M&A-Praxis am Standort Stuttgart.
mehr

„Corona-konforme“ Ernennung von Beamtinnen und Beamten

Seit Beginn der Corona-Pandemie stehen die Dienstherren vor einigen Herausforderungen. Eine davon ist die Ernennung von Beamtinnen und Beamten unter Einhaltung von Abstandsgebot und Hygienekonzepten.
mehr

Der Berliner Mietendeckel ist verfassungswidrig – Was bedeutet das für Vermieter und Mieter?

Der in Berlin seit dem 23. Februar 2020 geltende Mietendeckel wurde durch das Bundesverfassungsgericht für verfassungswidrig erklärt (Beschluss vom 25. März 2021, 2 BvF 1/20, 2 BvL 4/20, 2 BVL 5/20). Das Land...
mehr