Pressemitteilungen
Claudia Endter
Ansprechpartner
Claudia Endter
Pressemitteilungen

KPMG Law berät IMA-Gesellschafter bei der Veräußerung der Geschäftsanteile an Applus+ Services

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) hat die Gesellschafter der IMA Materialforschung und Anwendungstechnik GmbH mit Sitz in Dresden (IMA Dresden), bei der Veräußerung ihrer Geschäftsanteile an die spanische Applus+ Services, S.A.-Gruppe, Barcelona, rechtlich beraten.

Das Team von KPMG Law am Standort Dresden mit Dr. Matthias Aldejohann, Inke Reuter und Steffen Lindner betreute dabei den gesamten Veräußerungsprozess einschließlich der Erstellung der transaktionsrelevanten Dokumente, der Unterstützung der Kaufvertragsverhandlungen bis zum erfolgreichen Abschluss sowie den Carve-out von Beteiligungen der IMA Dresden an Gesellschaften in Polen und Hongkong.

IMA Dresden wurde in den 1950er-Jahren als staatliches Prüflabor in Deutschland mit Schwerpunkt Luft- und Raumfahrtindustrie gegründet und 1993 privatisiert. Heute ist es eines der angesehensten Labore für Struktur- und Materialprüfungen mit einem diversifizierten Kundenstamm. Zu den Schlüsselmärkten des Unternehmens gehören Eisenbahn, Luft- und Raumfahrt und Verteidigung, Windenergie, Bauprodukte, medizinische Geräte und Automobilbau.

Die spanische Applus+-Gruppe ist ein globales Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsunternehmen, das sich auf die Bereiche der Struktur- und Materialprüfung spezialisiert hat.

Berater der Gesellschafter der IMA Dresden:

KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH: Dr. Matthias Aldejohann (Partner, Corporate, Dresden, Federführung), Inke Reuter (Senior Managerin, Corporate, Dresden), Steffen Lindner (Senior Manager, Arbeitsrecht, Dresden)

Berater Applus+-Gruppe:

Reed Smith LLP (Frankfurt am Main): Dr. Octavio de Sousa, Marcel Gellings

 

Über KPMG Law

Die KPMG Law ist eine dynamisch wachsende, international ausgerichtete multidisziplinäre Kanzlei. Gegründet im Jahr 2007, ist die Rechtsanwaltsgesellschaft heute an 16 deutschen Standorten mit über 350 Anwälten vertreten, um ihre Mandanten persönlich und bedarfsorientiert zu beraten. Auch bei internationalen Fragestellungen bietet die Kanzlei fundierte Unterstützung: Das Anwaltsteam kann jederzeit auf das weltweite Netzwerk von KPMG Law sowie über die Kooperationspartnerin KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (KPMG) auf die globale KPMG-Organisation zurückgreifen.

Das könnte Sie auch interessieren

KPMG Law berät Westfalen AG beim Verkauf ihrer tschechischen Tochtergesellschaft Westfalen Gas s.r.o.

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) hat die Westfalen AG mit Sitz in Münster beim Verkauf ihres Geschäftsbereichs Technische Gase Tschechien einschließlich ihrer tschechischen...
mehr

KPMG Law berät HANNOVER Finanz und ARCUS Capital beim Erwerb der Löwenstark Gruppe

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) hat die Private-Equity-Fonds HANNOVER Finanz und ARCUS Capital bei dem Erwerb der Löwenstark Gruppe bei der Legal Due...
mehr

Neue HOAI 2021 – Auswirkungen auf die Vertragsgestaltung in der Praxis

Zum 1. Januar 2021 ist die neue Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI 2021) in Kraft getreten. Die Überarbeitung war aufgrund des EuGH-Urteils vom 4....
mehr

Commercial Courts - neue Möglichkeiten der internationalen Rechtsdurchsetzung am Standort Deutschland

Die neuen Commercial Courts bieten international agierenden Unternehmen neue Möglichkeiten der Rechtsdurchsetzung am Standort Deutschland. Lange Zeit war London die erste Adresse für internationale Rechtsstreitigkeiten....
mehr