Pressemitteilungen
Ursula Stollwerck
Ansprechpartner
Ursula Stollwerck
Stuttgart/Nürnberg, 02.12.2019
Pressemitteilungen

KPMG Law berät Friedrich Boysen Holding beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an Volterion

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) hat die Friedrich Boysen Holding GmbH bei dem Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Volterion GmbH rechtlich beraten. KPMG Law arbeitete dabei eng mit dem M&A-Tax-Team der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (KPMG) zusammen.

Volterion ist tätig in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Batterien und Energiespeicher-Systemen für die dezentrale Speicherung elektrischer Energie. Das Herzstück, Redox-Flow-Batterien für die dezentrale Speicherung erneuerbarer Energie, bietet Endkunden und Stromversorgern hohe Rentabilität und Leistung. Volterion wurde 2015 gegründet und gewann bereits im Jahr seiner Gründung den ACHEMA-Gründerpreis.

Die Boysen-Gruppe ist ein Spezialist für Abgastechnik. Mit mehr als 4.200 Mitarbeitern und 20 Standorten weltweit erzielte sie 2018 ca. 1,9 Milliarden Euro Umsatz. KPMG Law beriet die Boysen-Gruppe erstmals bei einer Startup-Investition. Im Zuge der Transaktion erwarb Boysen sämtliche Anteile der bisherigen Investoren, darunter der High-Tech Gründerfonds, die Fraunhofer-Gesellschaft, Seed Capital Dortmund sowie Bay Venture.

KPMG Law übernahm im Rahmen der Transaktion die rechtliche Beratung bei der Legal Due Diligence sowie bei der Gestaltung und Verhandlung des der Transaktion zugrundeliegenden Vertragswerks. KPMG führte die Tax Due Diligence durch und beriet zu den steuerlichen Aspekten der Transaktionsverträge.

Berater Friedrich Boysen Holding GmbH:

KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH: Dr. Steffen Fortun, Partner, Dr. Christian Hensel, Senior Manager (Federführung), beide Corporate/M&A, Stuttgart; Dimitri Gochman, Associate, Corporate/M&A, Nürnberg, Julia Jakobs, Senior Manager, Arbeitsrecht, Köln; Fulya Isikgel, Associate, Arbeitsrecht, Frankfurt/Main, Jan Rudolph, Senior Associate, IP/IT, Essen; Sven Krause, Associate, IP/IT, Stuttgart; Magnus Auer, Senior Associate, Beihilfenrecht, Nürnberg

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft: Björn Hannemann, Director, Christoph Kurrle, Manager, Ramona Schaaf, Associate, alle M&A Tax, Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren

KPMG Law baut mit Simon Ahammer Legal Tech-Expertise weiter aus

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH investiert weiter in ihre Kapazitäten im Bereich Legal Tech und verstärkt sich mit Simon Ahammer am Standort München.
mehr

KPMG Law verstärkt sich mit Energierechtsteam

Marc Goldberg, Dirk-Henning Meier und Maximilian Töllner bauen ab Januar 2020 die Beratung im Energierecht bei der KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Düsseldorf aus.
mehr

Das neue Geschäftsgeheimnisgesetz

Das neue Geschäftsgeheimnisgesetz - Handlungsbedarf für Forschungseinrichtungen und Universitäten Der Schutz unternehmerischen Know-hows hat seit jeher einen hohen Stellenwert. Dessen Sicherung birgt eine erhebliche wirtschaftliche...
mehr

Societas Europaea (SE) – Update Leiharbeitnehmer und unternehmerische Mitbestimmung

Ein im Juni 2019 ergangener Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) hat Auswirkungen auf das maßgebliche Mitbestimmungsniveau in Unternehmen und Unternehmensgruppen, in denen Leiharbeitnehmer beschäftigt werden: BGH,...
mehr
KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie sie in der Datenschutzerklärung von KPMG im Detail ausgeführt ist. Schließen