Pressemitteilungen
Claudia Endter
Ansprechpartner
Claudia Endter
Düsseldorf, 06.02.2019
Pressemitteilungen

DuMont übernimmt mit rechtlicher Unterstützung von KPMG Law die Anteilsmehrheit an der censhare AG

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (KPMG Law) hat DuMont bei der Übernahme der Anteilsmehrheit an der censhare AG mit Sitz in München begleitet. Im Zuge der Transaktion wurde die Corporate Governance der censhare AG insgesamt neu ausgerichtet. Das Bundeskartellamt hat die Transaktion freigegeben.

Nachdem KPMG Law das Unternehmen bereits 2017 bei der Übernahme einer Minderheitsbeteiligung an censhare beraten hatte, konnte das M&A-Team um Partner Maximilian Gröning und Senior Managerin Maximiliane Prüm DuMont nun bei der rechtlichen Strukturierung und Umsetzung der Mehrheitsbeteiligung unterstützen. Die gesellschaftsrechtliche Beratung wurde durch die kartellrechtliche Praxis rund um den KPMG-Law-Partner Dr. Gerrit Rixen begleitet. Einer der ausschlaggebenden Punkte für den Erfolg war der multidisziplinäre Beratungsansatz. So hat KPMG Law auch bei dieser Transaktion eng mit den Experten der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft von TAX und Deal Advisory  zusammengearbeitet.

censhare wurde 2001 gegründet und beschäftigt derzeit über 280 Mitarbeiter in insgesamt sieben Ländern. Das Unternehmen hat seit seiner Gründung ein großes Kundenportfolio aufgebaut, darunter Vitra, BSH Hausgeräte, Lufthansa, McDonald‘s, REWE und Swiss Re.

DuMont ist in den drei Geschäftsfeldern Regionalmedien, Business Information und Marketing Technology aktiv. Zum Unternehmen gehören unter anderem die Medienmarken Mitteldeutsche Zeitung, Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rundschau, Berliner Zeitung, Express, Berliner Kurier und Hamburger Morgenpost. DuMont ist außerdem an Facelift, dem europäischen Marktführer für Social-Media-Marketing-Software, und über den Venture-Fonds Capnamic auch an weiteren jungen, stark wachsenden Unternehmen beteiligt.

Berater DuMont
KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH: Maximilian Gröning, Partner, Corporate/M&A, Maximiliane Prüm, Senior Managerin, Corporate/M&A, Federführung, beide Düsseldorf; Dr. Gerrit Rixen, Partner, Köln, Dr. Hannes Schwinn, Senior Manager, Stuttgart, beide Kartellrecht
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft: Jörg Ufer, Partner, Tobias Flacke, Manager, beide Deal Advisory, M&A Tax, beide Düsseldorf

Berater Verkaufende Gesellschafter
P+P Pöllath + Partners: Dr. Eva Nase, Partner
Keller Menz: Sanjay Bakshi, Partner

Berater censhare
Noerr

Das könnte Sie auch interessieren

KPMG Law berät die Prinzing Gruppe beim Erwerb des Geschäftsbetriebs der Railic Elektrotechnik

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat die Prinzing Elektrotechnik GmbH beim Erwerb des Geschäftsbetriebs eines Subunternehmers im Bereich der Elektrotechnik, der Railic Elektrotechnik GmbH, beraten.
mehr

KPMG Law berät den MAHLE-Konzern bei der vollständigen Übernahme der MAHLE Aftermarket Italy S.p.A. (vormals: Brain Bee S.p.A.)

Die KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat den MAHLE Konzern bei der Aufstockung seines Anteils an der MAHLE Aftermarket Italy S.p.A. (vormals: Brain Bee S.p.A.) mit...
mehr

Vergabe an Generalunternehmer – Leitfaden für öffentliche Auftraggeber

Die Komplexität von Fördermittel-, Bau- und Vergaberecht sowie Personalengpässe in der Verwaltung führen häufig dazu, dass Kommunen vorhandene Investitionsmittel nicht einsetzen. Gerade bei komplexen Bauvorhaben...
mehr

Ab dem 30. Juli 2020 müssen Unternehmen, welche Mitarbeiter nach Deutschland entsenden, einen erweiterten Katalog an Arbeitsbedingungen beachten.

Am 30. Juli 2020 trat das reformierte Arbeitnehmer-Entsendegesetz („AEntG“) in Kraft. Das geänderte AEntG setzt die reformierte Entsenderichtlinie (EU) 2018/957 um, welche auf Lohnunterschiede im...
mehr